Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Deutscher Meister mit grünen Eiern:Münstedter gewinnen Geflügelzucht-Preis

Lahstedt Deutscher Meister mit grünen Eiern:Münstedter gewinnen Geflügelzucht-Preis

Münstedt. Der Deutsche Meister kommt aus Münstedt! Um genau zu sein, der Deutsche Meister der Rassegeflügelzucht 2013 in Leipzig: Bei der Schau errangen Joachim und Annette Bormann mit ihren chilenischen Araucana-Hühnern - eine exotische Rasse, die grüne Eier legt - den begehrten Titel. „Das ist so das Größte, was wir bislang gewonnen haben“, sagt Joachim Bormann nicht ohne Stolz.

Voriger Artikel
Eigenentschuldung, Fusion und Freibad
Nächster Artikel
Vorstand bleibt sechs weitere Jahre im Amt

Joachim und Annette Bormann mit vielen Preisen - die Auszeichnung für den „Deutschen Meister“ erhalten sie erst im Frühjahr

Quelle: im

Die „Indianer-Hühner“ Araucanas stammen ursprünglich aus dem südamerikanischen Andengebiet Chiles und Argentiniens. Entdeckt wurden sie als halbwild lebende Hühner 1890 erstmals bei den gleichnamigen Araucana-Indianern. Im reinrassigen Zustand sind die Tiere schwanzlos, haben also nicht nur keine Schwanzfedern, sondern auch keine Schwanzwirbel. Einige haben „Bommeln“ - das sind Hautwarzen mit Federbesatz unter dem Ohr. Sie legen bis zu 180 Eier im Jahr. Das besonders Kuriose an ihnen: Die Eierschalenfarbe ist grünlich-blau - „und die Eier sind besonders kräftig im Geschmack. Außerdem wird ihnen nachgesagt, dass sie cholesterinarm sind“, so Bormann. Zumindest sehr begehrt sind die Münstedter Eier: „Die Nachfrage ist immer sehr groß“, sagt er schmunzelnd.

Bei der Leipziger Schau mussten sich die Bormanns mit ihren Hühnern gegen etwa 12 Züchter und rund 400 Tiere der Araucana-Rasse durchsetzen - nicht der erste Sieg für das Züchter-Paar: Im vergangenen Jahr holten sie das „Hessenband“, wurden Bundessieger in Dortmund und auch begehrte Titel, wie das Europa-Band oder das Blaue Band von Hannover nennen Joachim und Annette Bormann ihr Eigen.

Woher kommt dieser Erfolg? Ähnelt der Peiner Südkreis der südamerikanischen Ur-Heimat der Araucanas? Das wohl nicht, erklärt Bormann. „Es ist einfach eine Gefühlssache“, umschreibt er sein Zuchtgeheimnis. Seine Frau Annette wird konkreter: „Manche Tiere dürfen bei mir auf den Arm, werden gestreichelt - und ganz wichtig: Ich rede immer mit ihnen. Bei uns haben die Hühner Familienanschluss“, sagt sie lachend.

Das vergangene Jahr war bei den Bormanns also sehr erfolgreich - und viele Highlights stehen auch dieses Jahr an. Besonderer Höhepunkt ist aber die geplante Araucana-Schau in Münstedt 2015. „Dann kommen rund 80 Züchter aus Frankreich, der Schweiz und ganz Europa“, freuen sich die Bormanns. Münstedt ist also auf dem besten Weg zum „Araucana-Mekka“...

Weitere Infos im Internet unter www.sonderverein-araucana.de.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung