Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Burg Steinbrück an Bethelner verkauft

Lahstedt Burg Steinbrück an Bethelner verkauft

Steinbrück. Jetzt ist es amtlich: Die Burg Steinbrück hat nach mehreren Anläufen nun endlich einen neuen Besitzer: „Wir haben die Burg an einen Versicherungskaufmann aus Betheln (Landkreis Hildesheim) verkauft“, bestätigte gestern Eckard Hallemann, Pastor der Kapellgemeinde Steinbrück auf PAZ-Anfrage.

Voriger Artikel
Esra Yildirim und Sandro Segner verstärken das Freibad-Team
Nächster Artikel
Kuschelige Nilpferde und duftende Rosen

Die Burg Steinbrück.

Quelle: privat

Der neue Burgherr Detlef Rund, Jahrgang 1978, hat vor wenigen Tagen den Kaufvertrag unterzeichnet. Nach PAZ-Informationen will er sogar in das Wohnhaus der Burg einziehen. Zwar seien einige Renovierungsarbeiten geplant, der Charme der Ruine soll aber erhalten bleiben. Vor allem das Außengelände will der Versicherungskaufmann beleben - mit Mittelaltermärkten, Adventsmärkten und Konzerten. Die Einnahmen sollen dann offensichtlich wieder in den Erhalt der Burg gesteckt werden.

Der Förderverein der Burg Steinbrück nimmt diese Neuigkeit mit einer gewissen Erleichterung auf: Zuletzt hatten die Mitglieder, von denen viele aus Groß Lafferde stammen, darüber geklagt, dass seit dem letzten geplatzten Verkauf das Burggelände immer mehr verkomme. Den Fördervereinsmitgliedern war zudem der Zugang zur Burg verwehrt worden - dabei hatten sie sich nach eigener Auffassung jahrelang für den Erhalt eingesetzt. „Wir sind gespannt, welche genauen Pläne der neue Besitzer verfolgt“, sagt Heidemarie Eggert vom Förderverein. Die Vereinsmitglieder sehen der Veränderung aber positiv entgegen: Detlef Rund habe sich bereits bei dem Förderverein gemeldet - „und er hat angekündigt, dass er mit uns zusammenarbeiten will“, freut sich Heidemarie Eggert.

Rückblick: Seit 2010 bietet die Kapellengemeinde Steinbrück die im Spätmittelalter erbaute Burg zum Verkauf an. Im Internet wurde das denkmalgeschützte Bauwerk für 140000 Euro angeboten. Verkaufsgrund: Das Objekt sei riesig, die Erhaltungskosten hoch und in Zeiten von Kirchenschließungen nicht mehr zu rechtfertigen. Die zwischenzeitlich schon als sicher gehandelten Käufer aus Baddeckenstedt zogen ihr Angebot im Februar 2012 wieder zurück, mehrfach hatte sich der Förderverein als Käufer angeboten.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung