Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Bültener Damen besuchten Gadenstedter Heimatstube

Lahstedt Bültener Damen besuchten Gadenstedter Heimatstube

Gadenstedt. Die Heimatgruppe Gadenstedt hat wieder einmal Besuch bekommen. Die sportliche BSC-Gymnastik-Damengruppe aus Bülten hatte das schöne Wetter genutzt, um mit dem Fahrrad das Dorfmuseum zum vorangekündigten Besuch in Gadenstedt anzusteuern - was die vier Museumsführer Achim Kunst, Heinrich Bodenstedt, Gustav Meyer und Karl Cramm doch ein wenig überraschte, wie sie zugeben.

Voriger Artikel
Groß Lafferde: Atze startete mit Disko in die Ferien
Nächster Artikel
Zauberflöte auf dem Oberger Rittergut: Bereits über 600 Karten verkauft

Die BSC-Gymnastik-Damen aus Bülten besuchten die Heimatstube in Gadenstedt.

Quelle: oh

Zum Glück waren genug kühlende Getränke beschafft worden, die nach ausführlicher Besichtigung der vielen Objekte in einer gemütlichen Abschlussrunde bei einem lebhaften Erfahrungsaustausch serviert wurden. Zuvor teilten sich die 21 Damen in Kleingruppen auf und hatten genügend Zeit, sich in aller Ruhe und Ausführlichkeit mit den gebotenen Informationen und Präsentationen auseinanderzusetzen.

Ein spontanes Ständchen zum Abschluss, ein mehrfach wiederholter, zünftiger Trinkspruch und ein fröhliches „bis bald!“ waren ein gern entgegengenommener Dank für einen sympathischen Besuch.

Weniger erfreulich war nach Aussage von Karl Cramm von der Heimatgruppe, was sich zuletzt in der Heimatstube zugetragen hat. Beim Tag der offenen Tür zum Thema Handwerk, Handel und Gewerbe in Gadenstedt machten die Heimatpfleger unerfreuliche Erfahrung: „Bei der Einmalausstellung in den unteren Räumen der Heimatstube sind auch die Räume in den oberen Etagen mit der Dauerausstellung geöffnet worden. Im Raum für Zeitgeschichte Erster und Zweiter Weltkrieg sind an einer uniformierten Ausstellungsfigur die auffälligen uniformtypischen Knöpfe abgetrennt worden. Auch eine symbolträchtige Armbinde ist gewaltsam abgerissen worden“, so Cramm. „Dass einige Teile der Sammlung den Besitzer wechselten, ärgert uns - auch wenn wir sonst mit der Ausstellung sehr zufrieden waren.“

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung