Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ausstellung über Autismus in Hannover: Gadenstedter ist mit dabei

Gadenstedt Ausstellung über Autismus in Hannover: Gadenstedter ist mit dabei

„Ich sehe was, was du nicht siehst“, lautet der Titel einer Ausstellung in der Kunsthalle Faust in Hannover, die noch bis zum 23. Januar 2011 läuft. „Mit dabei ist auch Dr. Peter Schmidt aus Gadenstedt, der das seltene Asperger Syndrom hat.

Voriger Artikel
Garagen und Schützenheim beschmiert
Nächster Artikel
Aktivist lobt Fortschritt im „Trassenkampf“

Vernissage-Gespräch: Dr. Peter Schmidt mit Künstlerin Anna Grunemann.

Quelle: oh

Gadenstedt . „Ich sehe was, was du nicht siehst“, lautet der Titel einer Ausstellung in der Kunsthalle Faust in Hannover, die noch bis zum 23. Januar 2011 läuft. „Mit dabei ist auch Dr. Peter Schmidt aus Gadenstedt, der das seltene Asperger Syndrom hat.

Die Kunsthalle widmet sich dabei dem Phänomen des Autismus und der künstlerischen Obsession. Sie hat vier niedersächsische Künstler mit autistischer Veranlagung eingeladen und vier Nichtautisten, die ihre Bilder und Objekte nun gemeinsam zeigen.

Schmidt hat für die Ausstellung Geflechte aus Verbindungslinien gefertigt, die Kommunikation symbolisieren könnten.

Zu sehen ist außerdem die Künstlerin Vera Burmester. Sie zeichnet und malt mit spielerischer Leichtigkeit, zum Beispiel einen Jungen mit einem Hasen auf der Schulter.
Lilja Beers schafft zarte, zerbrechliche Miniaturmasken aus den Kringeln, die beim Spitzen von Blei- oder Buntstiften übrig bleiben.

Von Thomas Ritter, Karl Möller und Klaus Elsken sind Gemälde ausgestellt, von Kai Dürrbaum Zeichnungen.

Ganz bewusst überlässt es die Ausstellung dem Betrachter zu überlegen, was von Autisten stammt und was nicht. Letztendlich aber spielt das auch gar keine Rolle.
Mitermöglicht wurde die Ausstellung von Akku e. V., „Autismus, Kunst und Kultur“, einer Initiative zur Förderung von Menschen mit Autismus.

lDie Ausstellung „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ läuft bis zum 23. Januar 2011 im Kulturzentrum Faust, Bettfedernfabrik 3, in Hannover-Linden. Öffnungszeiten sind Donnerstag und Freitag, 16 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 18 Uhr Eintritt: 3 Euro, ermäßigt: 2 Euro. Kontakt: 0511/ 455001.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung