Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Auf Du und Du mit dem Stinktier: Rollender Zoo in Gadenstedter Grundschule

Lahstedt Auf Du und Du mit dem Stinktier: Rollender Zoo in Gadenstedter Grundschule

Gadenstedt. Wilder Besuch in der Gadenstedter Grundschule: der „Rollende Zoo“ mit seinen exotischen Tieren war auf Einladung des Fördervereins der Grundschule zu Gast und präsentierte eine Vielzahl von kleinen und größeren Tieren. Martin Tränkler als gelernter Tierpfleger und -trainer wusste viel vom Leben seiner Schützlinge, ihren Ess- und Jagdgewohnheiten anschaulich zu berichten.

Voriger Artikel
Stellmacherei: Sommerfest fällt aus -doch für Ersatz ist reichlich gesorgt
Nächster Artikel
DRK Oberg überreichte Spenden an Brandopfer

Tierischer Besuch in der Grundschule Gadenstedt.

Quelle: Isabell Massel

Die Kinder durften Affen füttern, sogar ein Krokodil streicheln und die Mutprobe bestehen, eine Schlange zu halten. Überhaupt: Anfassen war erlaubt, was besonders beim Stachelschwein und beim Stinktier spannend war.

„Das war ein toller Vormittag für die Schulkinder“, freut sich Cornelia Lüders von der Grundschule. Ein Riesen-Dankeschön der Lehrer und Eltern ging an den Förderverein, der dieses „wilde“ Erlebnis möglich gemacht hatte.

Auch die Kinder der Klasse 2 waren total begeistert, so wie etwa die kleine Bente. Sie fand besonders die beiden kleinen Affen „süß“ und sehr nett, „dass ich dem einen Affen etwas zu essen geben durfte“. Nach den Affen machten die Frettchen und dann die Stinktiere, die auch „Streifenskunk“ genannt werden, die Runde. „Das Stacheltier durften wir streicheln - und eine Schildkröte durften wir anfassen“, erzählt die aufgeregte Zweitklässlerin. „Ich habe ein Baby-Krokodil gesehen und drei Würgeschlangen!“

„Die zwei Kapuziner-Affen haben gekreischt!“, erinnert sich Janne. Auch das Stinktier hinterließ einen bleibenden Eindruck bei dem Zweitklässler, der einen Riesenspaß hatte: „Es wollte pupsen!“

Auch Janni lernte einiges über den Umgang mit Stinktieren: „Man darf es nicht an den Kopf fassen, sonst pupst es!“, weiß sie jetzt, und auch, „dass Frettchen für die Jagd benutzt werden, um Kaninchen zu fangen“, hat Janni bei dem Zoobesuch gelernt. Besonders beeindruckt hat sie aber das Krokodil: „Das war cool!“

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung