Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
17 Musikgruppen im Kirchenschiff

Groß Lafferde 17 Musikgruppen im Kirchenschiff

Großer Bahnhof in der Groß Lafferder Bernwardskirche: Insgesamt stolze 17 Chöre und Instrumentalgruppen musizierten dort beim regionalen Tag der Kirchenmusik.

Voriger Artikel
Bedrohlicher „Beinahe-Tornado“
Nächster Artikel
Ortsrat plant Jubiläumsfeier 2012

In der Lafferder Bernwardskirche: Insgesamt sieben Chöre sangen im Kirchenschiff des Gotteshauses.

Quelle: kn

Groß Lafferde. Parkplatznot herrscht in Groß Lafferde ja sonst vor allem beim Lafferder Markt. Doch am Sonntag wurde es in den Straßen rund um die Bernwardskirche auch richtig schwierig, eine Lücke für den fahrbaren Untersatz zu finden. Kein Wunder – schließlich probten sieben Chöre, zwei Gitarrengruppen, zwei Flötenkreise und sechs Posaunenchöre für ein großes Konzert. Anlass war der regionale Tag der Kirchenmusik für die Region Südost des evangelischen Kirchenkreises Peine.

„Es war ein toller Nachmittag mit vielen Workshops und einer gemeinsamen Kaffeetafel. Jetzt zeigen die Musiker und Sänger in der Kirche, was sie gemeinsam erarbeitet haben“, erklärte Pastorin Ursula Kopitzki-Schröder. Die Kirchenbänke waren gut gefüllt, als die Posaunenchöre aus Gadenstedt, Dungelbeck, Schmedenstedt, Oberg, Ölsburg und Groß Lafferde zur festlichen Intrade anhoben. Satte Klänge füllten das Kirchenschiff und stimmten wunderbar auf den zu erwartenden musikalischen Genuss ein.

„Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder“, mit diesen Worten begrüßte Pastor Burkhard Kindler das Publikum und erklärte kurz den Sinn des Tages der Kirchenmusik. Im Anschluss wechselten sich Musikstücke wie das gemeinsam von den Kirchenchören aus Dungelbeck, Oberg, Klein und Groß Lafferde, Lengede und Gadenstedt vorgetragene „Singet, springet, jubilieret“ oder das Flötenstück „Wassermusik“ der Gruppen aus Gadenstedt und Groß Lafferde mit biblischen Lesungen und Psalmen ab. Diese trugen Pastoren aus den beteiligten Orten im Wechsel vor.

Neben klassischen Stücken stimmte der Gospelchor Groß Lafferde die gesungene Aufforderung „Make love not war“ an und erntete dafür, ebenso wie alle anderen Musiker, reichlich begeisterten Applaus. Natürlich durfte auch die Gemeinde an der einen oder anderen Stelle kräftig mitsingen. Begleitet von der Orgel und den Gitarrengruppen aus Woltorf und Oberg stimmten alle gemeinsam einen Kanon aus „Ich singe dir mit Herz und Mund“ an.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung