Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Zeitreise: Rückblick mit Zeitzeugen und Fotos

Ilsede Zeitreise: Rückblick mit Zeitzeugen und Fotos

Ilsede. Eine erneute „Zeitreise“ haben sich die Ilseder Landfrauen Ilse Schwark und Ilse Schulz vorgenommen. Die Veranstaltung findet am Sonnabend, 15. November, ab 14.30 Uhr im Komed statt.

Voriger Artikel
„Die Fusion war schon immer mein Ziel“
Nächster Artikel
PAZ verlost Karten für „Nacht der Travestie“

Das Vorbereitungsteam (von links): Ilse Schwark, Manfred Nothnagel, Ilse Schulz.

„Nach den erfolgreichen Veranstaltungen mit Zeitzeugen, Fotos und Anekdoten aus Groß Ilsede und Ölsburg vor zwei Jahren ist ein neues Programm in Vorbereitung“, sagen die beiden Frauen. Dieses Mal lautet das Thema: „Ursprung und Entwicklung der Bauerndörfer Groß Ilsede, Ölsburg und Groß Bülten“.

Gemeinsam mit dem Gemeindearchivar Manfred Nothnagel und bekannten Personen aus den Ortsteilen ist anhand von Fotos, Dokumenten und historischen Utensilien ein interessantes Programm in Vorbereitung. Welche Bauernhöfe gab es in den Ortsteilen und wodurch war das bäuerliche Leben geprägt? Welchen Strukturwandel hat die Landwirtschaft vollzogen? Ein Rückblick mit Zeitzeugen soll Erinnerungen wecken und die Entwicklung veranschaulichen. Kleine Anekdoten und „Klickbilder“ bereichern das Programm.

Die Landwirte Walter Brandes, Karl-Heinz Thöne und Adolf Wulfes berichten über prägende Aspekte der landwirtschaftlichen Entwicklung in Groß Ilsede. „Günter Möller gibt einen Einblick in das bäuerliche Leben in Ölsburg - und Klaus-Peter Duve ist ein profunder Kenner des traditionsreichen Hesse-Hofes“, sagt Schulz. „Unterstützt werden sie von Detlef Winter vom Antik-Hof und Arno Flieth mit Kindheitserinnerungen.“ Außerdem trägt die Groß Bültenerin Annemarie Nottbohm (geb. Lege) aus Aufzeichnungen ihrer Vorväter vor, Horst Meldau steuert Fotos und Dokumente aus seinem Archiv bei.

Für die Initiatorinnen Ilse Schwark und Ilse Schulz war übrigens bereits die Vorbereitung spannend und interessant: „Wir freuen uns wieder auf einen informativen und unterhaltsamen Nachmittag“, sagen die beiden Frauen.

mu

  • Die Veranstaltung findet am Sonnabend, 15. November, ab 14.30 Uhr im (barrierefreien) Komed auf dem Hüttengelände in Groß Ilsede statt. Eine Kaffeetafel (zwei Stück Kuchen und Kaffee/Tee „satt“) kostet 7 Euro. Anmeldung bei Ilse Schulz unter der Telefonnummer 05172/2164 oder bei Ilse Schwark unter 05172/8582.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung