Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Wito will Rückstau vorbeugen

Gebläsehalle Wito will Rückstau vorbeugen

Nach dem achtspurigen Ausbau der A2 sei der Ausbau der B 444 überlegenswert, witzelte Ministerpräsident David McAllister (CDU) beim IHK-Empfang in der Gebläsehalle am Dienstag. Auch er war bei der Anreise teilweise nur im Schritttempo vorangekommen.

Voriger Artikel
Udo Lindenberg inspiriert Bücherei-Leiterin
Nächster Artikel
Wehrleute leisteten 5884 Dienststunden

Ziel der etwas langen Anreise: In der Gebläsehalle hielt die IHK ihren Neujahrsempfang mit 1150 Gästen ab – darunter Ministerpräsident David McAllister.

Quelle: Wolfgang Meirich

Groß Ilsede. Die meisten der 1150 Gäste waren über die Autobahn und dann über die B 444 angereist. Die Folge: Ein Rückstau fast bis Peine. Das Problem war laut Gunter Eckhardt, Chef des Gebläsehallen-Managements Wito, die Ampelkreuzung Gerhardstraße/Eichstraße in Groß Ilsede. „Viele achteten nicht auf die Polizisten, die dort den Verkehr regelten, sondern auf die laufende Ampelschaltung.“ Die habe man nicht abschalten können. „Wir wollen aber Gespräche mit der Polizei führen, ob man die Ampellichter in solchen Fällen überkleben kann.“ Die nächste größere Veranstaltung finde bereits im Mai statt – dann lädt die Deutsche Bank etwa 800 Gäste nach Ilsede ein.

Vonseiten der Wito habe man gehofft, dass viele IHK-Gäste aus Braunschweig über die B1 und Groß Lafferde kommen. Eine Beschilderung von dort aus und in Ilsede selbst ist beim Landkreis beantragt, dort wartet man auf die Stellungnahme einer Landesbehörde. Darüber, wie man größere Besucherströme entzerren kann, „haben wir noch keine abschließende Meinung“, so Eckhardt, der den Rückstau aber nicht tragisch sieht: „In großen Städten gibt es bei jedem Fußballspiel Staus.“

So sieht es auch der Landkreis: Bei großen Besucherströmen ließen sich Verkehrsbeeinträchtigungen leider nicht immer vermeiden, sagt Sprecher Henrik Kühn. „Die Wito könnte Gästen alternative Anreiserouten ab der A2, beispielsweise an Handorf und Bülten vorbei, mitteilen.“

Bereits ab der Autobahn Schilder zu platzieren, erscheint nicht erforderlich: „Besuchern ist in der Regel bekannt, dass sich die Gebläsehalle in Ilsede befindet. Die Ausschilderung in den Ort ist ausreichend vorhanden. Wenn innerhalb der Ilseder Peripherie eine optimierte Beschilderung angebracht wird, dürfte sich die Situation bereits deutlich verbessern.“

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung