Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wito-Mitarbeiterin niedergeschlagen

Ilseder Hüttengelände Wito-Mitarbeiterin niedergeschlagen

Hinterlistiger Raubüberfall auf dem Hüttengelände in Ilsede: Bisher unbekannte Täter haben gestern Morgen gegen 7.15 Uhr eine Mitarbeiterin der Wirtschafts- und Tourismusgesellschaft des Kreises Wito in Ilsede überfallen und verletzt.

Voriger Artikel
Normaler Mensch statt Halbgott in Moll
Nächster Artikel
An die Drachen, fertig, los

Der Starterhof auf dem ehemaligen Hüttengelände. Im zweiten Stock hat hier die Wito ihr Büro.

Quelle: cb

Ilsede-Groß Ilsede. Die Mitarbeiterin hatte am Morgen auf dem Weg zur Arbeit noch bei der Kreissparkasse in Ilsede im Auftrag ihres Arbeitgebers Geld vom Automaten abgehoben und sich von dort zu Fuß zur Arbeitsstelle im Starterhof, auf dem Gelände der ehemaligen Ilseder Hütte, begeben.

Hier ist sie zu den Büroräumen der Wito in der zweiten Etage gegangen, schloss die Eingangstür auf und ging in das Büro. Als sie das zuvor abgehobene Geld in einer Kassette im Büro deponieren wollte, bekam sie in diesem Moment von hinten einen Schlag an den Kopf. Durch diesen Schlag wurde sie bewusstlos und fiel zu Boden. Die Geschädigte war zu diesem Zeitpunkt allein in der Firma.

Nach kurzer Zeit wurde sie wieder wach und konnte über Notruf die Polizei verständigen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie die verletzte Frau auf dem Boden liegend vor. Sie wurde mit einem ebenfalls alarmierten Rettungswagen verletzt ins Klinikum nach Peine eingeliefert.

Die Täter (es soll sich um zwei Personen gehandelt haben) konnten mit dem abgehobenen und dem privaten Geld der Geschädigten entkommen. Die Höhe des entwendeten Geldbetrags kann noch nicht genau beziffert werden. Die Täter haben die Frau vermutlich bereits im Gebäude erwartet, oder sind ihr von der Kreissparkasse her gefolgt.

Wito-Chef Gunter Eckhardt zeigte sich betroffen von dem Überfall. „Alle Mitarbeiter sind schockiert“, erklärte er knapp. Dem Opfer gehe es „den Umständen entsprechend“. Erklären kann sich Eckhardt den Überfall nicht. „Wir haben normalerweise kein Bargeld im Haus“, sagt der Wito-Chef.

Da sich zum Zeitpunkt der Tat bereits mehrere Personen auf dem Hüttengelände, wo sich auch der Starterhof befindet und der dortigen Bushaltestelle aufgehalten haben, bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Polizei in Peine in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet 05171/ 9990

Tobias Mull

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung