Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Wehr feierte 100-jähriges Bestehen

Groß Bülten Wehr feierte 100-jähriges Bestehen

Mit einem Festkommers starteten jetzt die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr in Groß Bülten. Unter den 120 Gästen konnten viele Ehrengäste begrüßt werden, darunter Landrat Franz Einhaus, Kreisbrandmeister Lothar Gödecke, Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes und noch einige mehr.

Voriger Artikel
Kugelwasserturm soll erhalten bleiben
Nächster Artikel
Ilseder Kirche macht bei NDR-Wettbewerb mit

Beförderte und Ehrengäste (linkes Bild, von links): Bürgermeister Wilfried Brandes, Kreisbrandmeister Lothar Gödecke, Landrat Franz Einhaus, Reinhard Gebhardt, Ralf Rudolph, Fabien Gebhardt, Ann-Kristin Wagner, Gemeindebrandmeister Frank Mohrholz und Ortsbrandmeister Jens Lötzsch.

Quelle: oh

Groß Bülten. „100 Jahre Bestehen beweist auch den Geist, der in unserer Wehr lebendig ist, uns einerseits für Hab und Gut unserer Mitbürger einzusetzen und andererseits zum gesellschaftlichen Leben unseres Ortes einen nicht unerheblichen Anteil zu leisten“, sagte Ortsbrandmeister Jens  Lötzsch in seiner Festrede.  „Selbstlos Menschen helfen, die in Not geraten sind, das ist eine der Eigenschaften, die die Feuerwehren früher, zur Zeit ihrer Gründung sowie heute auch auszeichnet.“

Nach dem Gedenken an die Gründer, sie hatten die Wehr am 12. Februar 1912 unter schwersten Bedingungen ins Leben gerufen, und an die verstorbenen Kameraden standen zahlreiche Grußworte der Gäste auf dem Programm.

Pastorin Irmtraud Schliephake etwa bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit Kindergarten und Kirchengemeinde und betonte, dass es ihr stets ein Bedürfnis sei, den Kameraden und Kameradinnen nach psychisch belastenden Einsätzen im Gespräch zur Seite zu stehen.  Kreisbrandmeister Lothar Gödecke würdigte besonders die Bereitschaft von Angehörigen der aktiven Kameraden, die Wehrleute bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

 Zwischen den Grußworten brachten die ortansässigen „Beekesingers“ der Wehr zum 100-jährigen Bestehen ein mehrere Lieder umfassendes Ständchen. Auch die jungen Groß Bültener Kameraden hatten eine Aufführung vorbereitet, in der sie einen nicht allzu ernst gemeinten Einblick in den Ausbildungsstand der Feuerwehr gaben.

Zum Abschluss standen noch Beförderungen auf dem Programm: Ann-Kristin Wagner wurde zur Oberfeuerwehrfrau befördert, Ralf Rudolph zum Oberfeuerwehrmann und Fabien Gebhardt zum Hauptfeuerwehrmann. Reinhard Gebhardt wurde zum Hauptlöschmeister befördert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung