Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wegner stellt Kunstwerke in Kapelle aus

Bülten Wegner stellt Kunstwerke in Kapelle aus

Bülten. Schon nach wenigen Minuten war das erste Bild verkauft: Die Ausstellung der Ölmalereien von Monika Wegner in der Bültener Kapelle stieß gestern auf große Resonanz.

Voriger Artikel
Besondere Auszeichnung für 20 Gymnasiasten
Nächster Artikel
SoVD besuchte Landschaftspark Iserhatsche

Monika Wegner (Mitte) mit Besucherinnen.

Quelle: cw

„Der Ilseder Kulturverein bemüht sich immer, heimischen Künstlern und Autoren ein Podium zu geben. Und Monika Wegners Kunst ist wirklich gut“, erklärte Monika Lüder, stellvertretende Vorsitzende des Kulturvereins.

Wegner freut sich über das Interesse an ihrer Kunst: „Ich habe eine große Fangemeinde. Das ist sehr wohltuend und ermutigend. Das sind Impulse, die einen weitermachen lassen.“

Sie erklärt, dass man als Künstler Feedback und Resonanz benötige. In ihrer Ausstellung präsentiert die Malerin Landschaftsbilder. „Ich habe drei Schwerpunkte: abstrakte Bilder, Landschaften und Monotopien, also Einmaldrucke“, so Wegner. Weiter berichtet sie: „Ich zeige in dieser Ausstellung nur Werke mit Ölfarben auf verschiedenen Untergründen, wie zum Beispiel Holz oder Papier, da ich dies persönlich am schönsten finde. Die Ölfarben leuchten sehr schön und haben eine starke Ausdruckskraft.“

Einen interessanten Schwerpunkt ihrer Ausstellung sieht die Künstlerin aus Ilsede in ihren kleinen Bildern. „Die kleinen Rahmen habe ich immer mal wieder geschenkt bekommen. Mit so kleinen Formaten zu arbeiten, erfordert Präzision, Konzentration und Ausdauer“, betont die Künstlerin.

Ihre Vorlagen sind Fotografien, die sie auf ihre eigenen Art umsetzt: „Sie überwindet das Abbild, gibt es dennoch realistisch wieder“, formuliert es die Ilseder Künstlerin Katja Warzecha, die den kunstbegeisterten Besuchern der Ausstellung eine Einführung in die Arbeit Wegners gab. Weiter sagte sie: „Der malerische Anspruch Wegners ist es, die Stimmung, die Besonderheit und die Energie einer Landschaft aufzunehmen, zu erfassen, zu durchdringen und auf eine andere Weise sichtbar zu machen.“

  • Die Ausstellung ist bis Sonntag, 8. November, täglich von 14 bis 17 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 11 bis 17 Uhr in der Kapelle zu sehen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung