Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Waldemar Prange: 80 Jahre Mitglied beim BSC

Bülten Waldemar Prange: 80 Jahre Mitglied beim BSC

Bülten. 80 Jahre in einem Verein Mitglied sein - das ist schon etwas Besonderes: Man schrieb das Jahr 1936, als Waldemar Prange in den BSC Bülten eintrat, genauer in die Fußballabteilung des Vereins, der damals noch MTV Frischauf Klein Bülten hieß.

Voriger Artikel
Heizen mit Strom? Beratung bei Verbraucherzentrale
Nächster Artikel
Harfe und Schlagzeug in perfekter Harmonie

Waldemar Prange (rechts) ist seit 80 Jahren Mitglied des BSC Bülten, den Vereinsvorsitzenden Torsten Bremer freut es.

Quelle: jaw

Positionen im Fußball hießen damals auch noch Mittelläufer und rechter sowie linker Läufer. Prange machte sich in der Bültener Knabenmannschaft - so die Bezeichnung für die Jugendmannschaften - schnell einen Namen als Mittelläufer.

Doch für mehr als Kreisklasse hat es in seiner sportlichen Karriere nicht gereicht, wie der heute 88-Jährige herzlich lachend im PAZ-Gespräch erzählt. Sein Leben lang blieb er dem BSC Bülten - so der Name seit 1946 - treu. „Ich habe nie für einen anderen Verein gespielt“, erzählt er. So kamen 80 Jahre Mitgliedschaft zusammen - eine Dauer, die wohl nur wenige schaffen.

Prange genießt deswegen seit seinem 70. Mitgliedsjahr den Status als Ehrenmitglied. Und auch dem aktuellen Vorsitzenden des BSC, Torsten Bremer, ist so eine Zeit noch nicht untergekommen: „Natürlich gehört Waldemar auch zu den Ältesten im Verein.“ Die Ergebnisse seines Vereins verfolgt Prange nach wie vor aufmerksam durch die tägliche Lektüre der PAZ, darüber hinaus ist er aber auch so fußballbegeistert: „Samstag um 18.30 Uhr ist Sperrstunde - da kommt Sportschau.“

Für weitere Ämter innerhalb des Vereins konnte sich der rüstige Rentner nicht so sehr begeistern, was ihm im Verein auch nicht übel genommen wird.

Bis vor wenigen Jahren verfolgte er auch noch manche Spiele der Klein Bültener vor Ort live mit, doch seit Ende des vergangenen Jahres ist er gemeinsam mit seiner Frau nach Hohenhameln gezogen und genießt dort seine „Altersresidenz“.

Doch dem BSC sind beide Eheleute treu geblieben: „Zum Seniorennachmittag kommen beide immer gerne und tragen ihren Teil zur guten Stimmung bei“, erzählt Bremer.

Und so zeigte sich Waldemar Prange auch beim Gesprächstermin: locker, munter und immer eine Anekdote auf den Lippen.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung