Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wahlkrimi in Ilsede: Otto-Heinz Fründt siegt

Ilsede Wahlkrimi in Ilsede: Otto-Heinz Fründt siegt

Groß Ilsede. Einen echten Wahlkrimi erlebten rund 80 Zuschauer gestern am frühen Abend im Ilseder Rathaus. Nachdem die Bürgermeisterwahl vor zwei Wochen für keinen der sechs Kandidaten eine absolute Mehrheit gebracht hatte, traten nun Otto-Heinz Fründt und Rolf Bräuer gegeneinander an.

Voriger Artikel
Bauarbeiten an St. Bernward haben begonnen
Nächster Artikel
Hochmotorisierter Saisonauftakt

Fründt mit Gegenkandidat Rolf Bräuer, der ihm ebenfalls gratulierte.

Quelle: nic

Interimsbürgermeister Fründt siegte mit hauchdünner Mehrheit von 50,97 Prozent - so das vorläufige Ergebnis, das um 18.39 Uhr feststand.

„Die Wahlen sind erneut gut verlaufen. Allerdings lag die Beteiligung noch niedriger als erwartet“, bedauerte Wahlleiter Hans-Joachim Föste, der selbst alle Wahllokale besucht hatte und in ständigem Telefonkontakt mit den Wahlleitern stand. Die Wahlbeteiligung an der Stichwahl lag mit Berücksichtigung der Briefwahl bei 34,82 Prozent.

Vor Ort in den 19 Wahllokalen waren eingespielte Teams ab 7.30 Uhr bei der Arbeit, sodass pünktlich um 8 Uhr die Türen für die Wähler geöffnet werden konnten. Die Briefwahlvorstände waren im Rathaus ab 16 Uhr im Einsatz.

Gegen 18 Uhr gab es dann die letzten Vorbereitungen für die zu erwartenden Ergebnisse. Im Rathaussaal bereitete Manfred Nothnagel eine Präsentation der Ergebnisse vor. Da war der Raum schon gut gefüllt mit Besuchern - und auch ein sichtlich nervöser Fründt war bereits vor Ort. In seiner Haut mochte wohl keiner der Anwesenden stecken.

Ab 18.10 Uhr kamen die Ergebnisse der Wahllokale im Minutentakt herein, es ging munter hin und her. In Solschen errang Platzhirsch Bräuer 84 Prozent der Stimmen, in einem Groß Lafferder Wahllokal stand es genau 50 zu 50 und um 18.26 Uhr stand das Ergebnis aus 19 Wahllokalen fest: Fründt 50,97 Prozent; Bräuer 49,02 Prozent.

Gebannt warteten alle Anwesenden auf das Ergebnis der Briefwahl. Um 18.39 Uhr wurde Fründt schließlich erlöst und von allen Seiten mit Gratulationen bedacht.

„Ich danke allen, die mich so sehr unterstützt haben. Gestern war ich mit Wilfried Brandes sogar nochmal in Solschen unterwegs, aber das hat wohl leider nichts gebracht. Auch wenn ich letzte Nacht schlecht geschlafen habe, habe ich natürlich noch einen Sekt zum Anstoßen vorbereitet“, lud Fründt die Besucher ein.

Mitten in die Wahlparty kam dann noch Gegenkandidat Bräuer in den Ilseder Rathaussaal. Er hatte bereits vom Ergebnis gehört. „Ich hatte schon damit gerechnet, dass es knapp wird und natürlich auf mehr Stimmen für mich gehofft. Die Gemeinde muss sich modernisieren und wenn ich das im Wahlkampf ein Stück weit mit angestoßen habe, freue ich mich. Es wäre schön, wenn die Inhalte, die ich bewegt habe, Spuren hinterlassen“, sagte Bräuer und gratulierte dann dem siegreichen Kandidaten zur Wahl.

Rückblick:

Bei der Direktwahl am 12. April hatte sich keiner der insgesamt sechs Bewerber um das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Ilsede durchsetzen können und mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht. Die meisten Stimmen erhielten am 12. April SPD-Kandidat Otto-Heinz Fründt (44,9 Prozent) und Einzelbewerber Rolf Bräuer (18,9 Prozent), die damit in die Stichwahl gingen.

Das waren die weiteren Bewerber:

Neben Otto-Heinz Fründt und Rolf Bräuer hatten am 12. April auch diese Bewerber für das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Ilsede kandidiert: Michael Baum (Einzelbewerber), Christian Gleicher (Einzelbewerber mit CDU-Unterstützung), Holger Flöge (FDP) und Monika Berkhan (Grüne). Die Ergebnisse vom 12. April waren: Michael Baum 12,9 Prozent, Christian Gleicher 10,1 Prozent, Holger Flöge 7,4 Prozent, Monika Berkhan 5,6 Prozent.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung