Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Vandalismus auf dem Hüttengelände

Ilsede Vandalismus auf dem Hüttengelände

Kleiner Schnitt, großer Schaden: Unbekannte haben wahrscheinlich mit einem Messer die Folie am Boden der Teiche auf dem Ilseder Hüttengelände beschädigt. Für die im Wasser lebenden Tiere könnte das im Winter gefährlich werden.

Voriger Artikel
Baustelle Rathaus: Neue Wärmedämmung
Nächster Artikel
Bei Wind und Wetter Spenden für Tiere gesammelt

Die Folie der Teiche des Arboretums auf dem ehemaligen Hüttengelände wurde von Unbekannten beschädigt. Seitdem sinkt der Wasserspiegel, was für die in den Teichen lebenden Tiere im Winter gefährlich werden könnte. Unter der Eisschicht könnte zu wenig Wasser zum Überleben verbleiben.

Quelle: on

Ilsede. „Wer macht so etwas“, fragt sich Carola Brodtkorb vom Planungsverband, der für das Hüttengelände zuständig ist. „Das ist doch blinder Vandalismus.“ An mehreren Stellen haben Unbekannte etliche etwa zehn mal zehn Zentimeter große Stück aus der am Teichgrund liegenden Folie herausgeschnitten. Der genaue Zeitpunkt ist unklar – vermutlich geschah die Tat in den vergangenen zwei Wochen.

Die kleinen Schnitte können verehrende Folgen für die im Tümpel lebenden Tiere haben. Viele Fische überwintern in dem Tümpel, da sich unter dem gefrorenen Teil noch immer Wasser befindet. Sollte der Wasserspiegel jetzt jedoch weiter sinken, könnte der gesamte Teich zufrieren und die Tiere könnten sterben. Auch materiell ist ein vergleichsweise hoher Schaden zu beklagen. „Wir rechnen allein mit etwa 5000 Euro Materialkosten“, sagt Brodtkorb.

Die Zerstörung der Teichfolie ist dabei nicht der erste Akt von Vandalismus auf dem ehemaligen Hüttengelände. Im Sommer 2009 waren zum Beispiel zunächst die Fenster der wenig später abgerissenen Dampfzentrale eingeworfen und ein Insektenhotel zerstört worden.

„Ich kann nicht verstehen, warum Menschen so etwas tun“, ärgert sich Michael Grabsch, Geschäftsführer des Planungsverbandes. „Wir rufen mögliche Zeugen auf, sich bei uns zu melden.“ Um ähnliche Zerstörungen zukünftig zu verhindern, hat die Ilseder Polizei angekündigt, das Hüttengelände verstärkt in Augenschein zu nehmen.

mu

Zeugen können sich beim Planungsverband unter der Telefonnummer 05172/ 9866330 oder bei der Ilseder Polizei unter der Nummer 05172/410930.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung