Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VT Union setzt auf Gesundheitssport

Ilsede VT Union setzt auf Gesundheitssport

Groß Ilsede. Auf ein ereignisreiches Jahr 2013 konnte der erste Vorsitzende, Edgar Janßen, bei der Mitgliederversammlung von VT Union Groß Ilsede zurückblicken.

Voriger Artikel
Fahren ohne Führerschein und Diebstahl - Ilsederin verurteilt
Nächster Artikel
Mann entblößte sich vor Joggerin (69)

Die Geehrten, für 25 Jahre: Rosemarie Brichta, Hans-Rainer Dominik, Hans Gottschalk, Marlies und Klaus Knicker, Oliver Küpper, Karla Leinz, Svenja Menzel, Gunther Schnerwitzki und Andreas Stöter. 40 Jahre: Waltraud Bertram, Ingrid Ebeling, Ulrich Festerling, Birgit Friehe, Andreas Leinz, Dirk Marquardt, Wolfgang Miosga, Timm Pinkert und Adelheid Schön und Margarete Schön. 50 Jahre: Edith Behrens. 60 Jahre: Dieter Marquardt.

In seinem Bericht rief er einige wichtige Aktionen des abgelaufenen Jahres in Erinnerung. So war der im Februar stattgefundene Gesundheitssporttag ein voller Erfolg gewesen. Der Verein bietet jetzt eine zusätzliche Yoga-Gruppe, Aroha, Tai Chi und Qi Gong an. Ein Teil des Angebotes findet vormittags statt, denn mit dem Aktivcenter im Obergeschoss des vereinseigenen Clubhauses besitzt VT Union seit Mai eigene Räumlichkeiten für sanfte Sportarten. Dort ist auch die neue Geschäftsstelle des Vereins untergebracht. Der Vorstand sieht im Gesundheitssport eine große Chance für den Verein, aber auch eine Herausforderung, das Angebot zu koordinieren.

Weitere wichtige Aufgaben werden die Sanierung der Kellerräume des Clubhauses und die Renovierung des maroden Sporthausanbau-Daches sein. Die Finanzierung kann aus Zuschüssen durch Sportbund oder Gemeinde sowie durch vorhandene Eigenmittel erfolgen. Für künftige Maßnahmen wird aber der finanzielle Spielraum geringer, sodass angedacht wird, die Einnahmen durch „Fundraising“ zu steigern.

Zu Beginn der Versammlung wurde den Anwesenden ein Film über den im Januar stattgefunden Capoeira-Workshop gezeigt. Hier stellt der Verein nach den Osterferien ein neues Angebot bereit, das sich besonders an junge Leute richtet.

Seit Oktober sind auch wieder zwei neue FSJ’ler bei VT Union im Einsatz: Canan Savas und Katharina Zahn.

Kassenwart Frank Scharenberg erläuterte zur finanziellen Situation des Vereins: Schwerpunkt neben den Ausgaben für sportliche Aktionen sei der Erhalt der Sportanlagen.

2013 konnten einige Abteilungen kleine und große Jubiläen feiern. So gab es die Ambulante Herzgruppe seit zehn Jahren, Hobby-Badminton wurde 15 und die „Volleyball-Hobby-Enten“ sowie die Abteilung Tanzsport 25 Jahre. Der Vorstand wurde von der Versammlung einstimmig wiedergewählt. Mit Siegfried Mildner wurde das Amt des Sportwartes nun auch wieder besetzt.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung