Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ukulelen-Klänge in der Alten Stellmacherei

Gadenstedt Ukulelen-Klänge in der Alten Stellmacherei

Gadenstedt. Zum Jahresanfang lädt der Kulturverein Alte Stellmacherei zu einem besonderen Konzert: Unter dem vielversprechenden Titel „Ukulele for ever“ möchte Hajo Hoffmann am Sonntag, 11. Januar, ab 18 Uhr die Gäste in dem Gadenstedter Veranstaltungszentrum unterhalten.

Voriger Artikel
Gegen Erhöhung des Kreistags-Sitzungsgeldes
Nächster Artikel
Konzert: Weihnachtsgeschichte mal anders

Konzert zum Jahresanfang in Gadenstedt: Der Ukulelen-Virtuose Hajo Hoffmann tritt am Sonntagabend in der Alten Stellmacherei auf.

Quelle: oh, A

„Im Juni 2014 war Hajo Hoffmann in der SWR-Sendung ,Sag die Wahrheit‘ zu sehen - und begeisterte gleichermaßen das Rateteam und die Zuschauer“, sagt Jutta Reuting von der Alten Stellmacherei. „Manchmal scheint es so, als wolle Hajo Hoffmann in seine Tenor-Ukulele kriechen, um einfach alles aus ihr herauszuholen. Der große Mann macht sein kleines Instrument groß.“

Er liebe einfach diesen Sound, hat der Musiker einmal gesagt. Und so lässt Hoffmann Klassiker wie Johann Sebastian Bach erklingen, spielt Volksweisen, jazzt und entlockt der Ukulele sogar Sambarhythmen oder indische Tonfolgen.

„Seine neue CD ,Los - gelassen‘ ist ein echtes Meisterwerk“, findet Reuting. „Es zeigt, dass Hajo Hoffmann in der Welt der Musik zuhause ist. Er hat die weite Welt bereist, spielt Musik von allen Kontinenten und lebt jetzt in einem kleinen Schalksmühler Ortsteil.“ So gegensätzlich das erscheinen mag, für Hajo Hoffmann gehört alles zusammen. Seine Botschaft lautet „Gegensätze vereinen“ - und seine Musik zeigt, dass es spielerisch möglich ist.

„Bach im Ganges“ zum Beispiel paart die Musik des Orgel- und Klaviervirtuosen Johann Sebastian Bach mit indischen Klängen. „Für Hajo Hoffmann kein Problem - und sicherlich auch für das Publikum in Gadenstedt“, sagt Reuting. „Mit seiner Ukulele, seiner Stimme und einigen Nuancen aus seinem Effektgerät erzeugt der Musiker völlig neue Klangfarben von außergewöhnlicher Ästhetik.“

mu

  • Der Eintritt (inkl. Begrüßungssekt) kostet 13 Euro, ermäßigt elf Euro. Schüler und Studenten zahlen fünf Euro. Kartenreservierung telefonisch unter 05172/370922 oder per E-Mail an info@altestellmacherei.de.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung