Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Treibgut, Erinnerungen und „Gewissenhaft“ beim Kunstpfad

Ilsede Treibgut, Erinnerungen und „Gewissenhaft“ beim Kunstpfad

Ilsede/Lengede. Am kreisweit stattfindenden 8. Peiner Kunstpfad heute und morgen, 11 bis 18 Uhr, beteiligen sich auch Ilseder und Lengeder Kulturschaffende.

Voriger Artikel
Astrid-Lindgren-Schule in Groß Ilsede: Büro-Container „flogen“ durch die Lüfte
Nächster Artikel
Emotionale Begegnungen mit Ureinwohnern und die Sache mit dem WM-Endspiel

Beim Kunstpfad zu sehen: Grafik und Keramik von Anke Dominik-Unruh.

In die Umformerstation auf dem Ilseder Hüttengelände lädt der Kulturverein Ilsede ein. Dort zeigt die Künstlerin Anke Dominik-Unruh Grafiken und Keramiken. Zu ihrer Ausstellung „Treibgut und Steinzeug” sagt sie: „Entdecken, verfremden und im neuen Kontext gestalten. So entstehen Grafiken, die erst bei genauer Betrachtung ihren Ursprung verraten, im Spannungsfeld zwischen Zufälligkeit und Komposition.“ Morgen findet um 11 Uhr in der Umformerstation eine Kunstmatinée statt.

Außerdem zeigt die Produzentengalerie Giftgötze, Breite Straße 21 in Woltwiesche, Raum- und Videoinstallationen von Stefanie Pape aus Gadenstedt und Paul Kowalski aus Hannover. Pape führt den Besucher unter dem Titel „Erinnerung“ in einen mit Papier- und Textfragmenten angefüllten Raum. Kowalskis Videoinstallation „GewissenHaft“ beschäftigt sich mit Themen wie Moral, Werte, Sinn, mit Gut und Böse. sip

  • Die Ausstellungen in Ilsede und Lengede sind heute und morgen von 11 bis 18 Uhr zu sehen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung