Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Treffsichere Ferien-Kinder auf dem Schießstand in Klein Ilsede

Klein Ilsede Treffsichere Ferien-Kinder auf dem Schießstand in Klein Ilsede

Klein Ilsede. Rund eine Woche läuft bereits das Ilseder und Lahstedter Ferienprogramm - und die zahlreichen Veranstaltungen sind bei den Kindern und Jugendlichen gut angekommen. So auch das Laser- und Luftdruckgewehrschießen in Klein Ilsede. Angekündigt war dies zwar als Moorhuhn-Lichtpunkt-Schießen, aufgrund der Erkrankung des Moorhuhnschießstand-Experten hatte jedoch kurzfristig umgeplant werden müssen.

Voriger Artikel
Konzertreise mit dem St.-Urban-Gospelchor
Nächster Artikel
Projektwoche mit ungewöhnlichem Theaterexperiment

Die Ferien-Kinder freuten sich über ihre erfolgreichen Schüsse.

Quelle: im

Davon ließen sich die Ausrichter und die Ferien-Kinder aber nicht beeindrucken. Immer zwei Nachwuchsschützen traten parallel an - jeweils einer am Lichtpunktgewehr und am Luftdruckgewehr. „Hast du schon einmal geschossen?“, fragte Jürgen Buerschaper, Haus- und Schießstandverwalter des Bürgercorps Klein Ilsede, zunächst jedes Ferien-Kind und wies es bei Bedarf ein.

Bei den ersten Schüssen legte Buerschaper zudem immer noch die jeweilige Munition für den Nachwuchsschützen ein, beim vierten oder fünften Schuss durften dann die schon geübten Kinder selbst nachladen.

Mit viel Konzentration und großer Begeisterung nahmen die Kinder hinter dem Gewehr Stellung ein und zielten, teilweise mehrere Minuten, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Und bei vielen konnte sich dieses auch tatsächlich sehen lassen. Die wenigsten verpassten die kleine, runde Zielscheibe, die beim Anvisieren von einem kleinen, schwarzen Kreis umgeben sein musste - nur so konnte auch ein guter Treffer dabei herauskommen.

„Wir haben schon einige gute Schützen hier gehabt“, freute sich Buerschaper und zeigte sich zufrieden mit der Veranstaltung. Mit dabei war auch Erik Elvert aus Bremen, der in den Sommerferien oft bei seiner Großmutter in Klein Ilsede zu Besuch ist. „Ich hatte Lust, einmal das Schießen auszuprobieren“, sagt der Zwölfjährige. „Das hat mir gut gefallen hier.“ Und mit seiner Leistung konnte er auch zufrieden sein. Alle zehn Schuss trafen direkt ins Schwarze und nicht nur Buerschaper zeigte sich von den Leistungen beeindruckt.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung