Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Teo’s Musikanten feierten 40-jähriges Bestehen

Solschen Teo’s Musikanten feierten 40-jähriges Bestehen

Solschen. Bei bestem Geburtstagswetter versammelten sich am Sonntag zahlreiche Besucher, aber auch Ehemalige, um dem Jubiläumskonzert von Teo’s Musikanten aus Solschen beizuwohnen.

Voriger Artikel
Klassenvorspiel von Schülern begeisterte
Nächster Artikel
„Kunstzeit - Zeitkunst“: Schauen im ganzen Dorf

Der Namensgeber des Vereins: Teofil Busse.

Quelle: Antje Ehlers

Zurück zu den Anfängen sollte es gehen, und so kam es zu einem lockeren Konzert hinter der Solschener Kirche. Zu Beginn hielt Pastorin Irmtraud Schliephake eine kurze Andacht und stimmte somit auf einen musikalischen Sonntag ein. „Hinsetzen, zuhören, machen, tun“, forderte der Vereinsvorsitzende Kord Ohlendorf die Besucher in seiner Begrüßung auf und ließ die Musiker mit dem allerersten Stück des Vereins, dem „Jungbläsermarsch“, eine Zeitreise durch die Musik der vergangenen 40 Jahre beginnen.

Namensgeber des Vereins ist Teofil Busse, der das Orchester gemeinsam mit drei weiteren Solschenern aus der Taufe hob. Ursprünglich war die Idee des gemeinsamen Musizierens bei Mitgliedern des damaligen Gesangvereins sowie des Posaunenchores entstanden, sie trafen sich im mitten im Winter im eiskalten Saal der Gaststätte „Zur Kastanie“. Im Frühjahr 1976 kam es zur Gründungsversammlung, schnell stießen immer mehr Mitglieder dazu - und es kam eine spielfähige Gruppe zusammen. „Der erste Auftritt war auf Schubert‘s Scheune in Klein Solschen, es gab Spanferkel“ erinnert sich Georg „Schorse“ Stiller, der ebenfalls von der ersten Stunde an dabei war, sich aber wie Teo Busse vom aktiven Musikmachen aus Altersgründen zurückgezogen hat.

Die Zuhörer genossen die Schlichtheit des Konzertes, zu dem es wie am Anfang nur Bratwurst und Flaschenbier gab. „Es ist schön, dass zu den Wurzeln in lockerer Atmosphäre zurückgekehrt wird“, resümierte Hans Herrmann Kaune aus Klein Solschen.

Als Frühschoppenkonzert hatte sich dies Freiluftkonzert in der Vergangenheit als Tradition etabliert, bevor man mangels Ausweichmöglichkeit bei Regen in Schapers Scheune umzog. Seit einigen Jahren findet nun wetterunabhängig in Groß Bülten ein Jahreskonzert statt.

Für alle Beteiligten, Musiker als auch Zuhörer hatte sich der Weg nach Solschen gelohnt, um ein paar schöne Stunden im Schatten der Eichen und Kastanien zu verbringen.

ane

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung