Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
St. Andreas Pfadfinder feierten Jubiläum

Gadenstedt St. Andreas Pfadfinder feierten Jubiläum

Gadenstedt. „30 Jahre in Verbindung - 30 Jahre Verbundenheit“, unter diesem Motto feiern die Pfadfinder des Stammes St. Andreas Gadenstedt im Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) ihr 30-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Nächste Woche startet der Lafferder Markt
Nächster Artikel
Neuer Kurs: „Stricken mit Guido“

Die Gadenstedter Pfadfinder des VCP blicken auf 30 Jahre Bestehen zurück - unter anderem auf das große Pfingstlager 2014 auf dem Rittergut in Gadenstedt.

Quelle: oh

Angefangen hatte alles im September 1985, als Pastor Norbert Paul zu einer ersten Gruppenstunde einlud. Es ging ihm damals darum, die Pfadfinderarbeit als Teil kirchlicher Jugendarbeit in Gadenstedt zu etablieren. „Ganze drei Kinder kamen damals“, erinnert sich der Geistliche schmunzelnd. „Doch ganz schnell musste dann sogar eine zweite Gruppe gegründet werden“, so Paul. Ulrich Steckel, Mitarbeiter der ersten Stunde und weiterhin Mitarbeiter im Stamm und in Landesgremien des VCP erinnert an das erste Lager: „Das fand 1986 in Holzminden statt. Da hatten wir noch keine richtigen Pfadfinderzelte, sondern mussten uns in einem orangenen Steilwandzelt treffen, das zwischen den schwarzen Zelten der anderen Stämme sehr auffiel. Und außerdem war das ganz kurz nach der Katastrophe in Tschernobyl, so dass täglich Leute mit einem Geigerzähler vorbei kamen, um die Strahlenbelastung zu überprüfen.“

Es folgten viele Lager und Fahrten, etwa nach Schottland, Irland und in das Schweizer Pfadfinderzentrum in Kandersteg. Dazu kam die selbstverständliche Teilnahme an Landes- und Bundeslagern des VCP. Viele erinnern sich auch noch an das „Wiedervereinigungslager“ 1990, das in Ilfeld, damals Thüringen, stattfand. „Dabei kam es auch zu Begegnungen und Gesprächen mit DDR-Jugendlichen. In der ersten heißen Phase des Zuzugs von Flüchtlingen Anfang der 1990er-Jahre engagierten sich die Pfadfinder mit zwei Ausländerfesten in der St. Andreaskirche, aber auch mit Mahnwachen und der Teilnahme an Lichterketten“, so Paul.

Bis heute seien Mitarbeiter des Stammes auch als Helfer bei den Evangelischen Kirchentagen aktiv. So stellten sie beim Kirchentag in Stuttgart 2015 mit insgesamt neun Helfern ein großes Kontingent. Mit Stolz trägt man das Helferhalstuch, das extra für die Kirchentage gestaltet wird.

Im vergangenen Jahr war der Stamm St. Andreas Gastgeber für ein großes Lager rund um das Gadenstedter Rittergut. Dabei kamen mehrere auswärtige Stämme auf das Gutsgelände, um dort miteinander ein zünftiges Pfadfinderlager auszurichten. Allerdings mussten wegen eines Unwetters die Kinder und Jugendlichen in die befestigten Gutsgebäude evakuiert werden. „Aber gerade das bleibt ja in Erinnerung“, erklärt schmunzelnd Jannik Mandel, der derzeit mit Felix Lüders und Max Witte die Stammesleitung stellt. Heute hat der Stamm rund 60 aktive Mitglieder in vier Kinder- und Jugendgruppen sowie einer Mitarbeiterrunde.

Nachdem die 10- und 25-jährigen Jubiläen ganz groß begangen wurden, geht es zum 30-jährigen etwas bescheidener zu. Am kommenden Wochenende sind die Mitglieder des Stammes zu einem Lager rund um die St. Andreaskirche eingeladen. Und dann soll am Sonntag ein Jubiläumsgottesdienst in der St. Andreaskirche gefeiert werden. Er beginnt um 10 Uhr und wird von zahlreichen „Pfadis“ sowie vom Gründungspastor Norbert Paul und Pastor Dominik C. Rohrlack gestaltet. „Es wird dabei um Knoten gehen, die die Pfadfinder in den Gruppenstunden lernen und für ihren Lageralltag brauchen“, verrät Julia Effe von der Vorbereitungsgruppe. „Sie stehen symbolisch für die ‚30 Jahre in Verbindung - 30 Jahre Verbundenheit‘“, so Effe. „Und im Anschluss laden wir alle Besucher in unser Lager ein, um dort noch miteinander zu klönen und eine Tasse Kaffee zu trinken.“

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung