Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Solschener als Bordpastor auf Traumschiff

Ilsede Solschener als Bordpastor auf Traumschiff

Solschen. Für den Pfarrer i. R. Eckehard Fröhmelt aus Solschen war es in diesem Jahr ein ganz besonderes Weihnachten: Er verbrachte die Festtage nicht beschaulich im Kreise der Familie, sondern auf hoher See rund um die Sinai-Halbinsel zwischen dem Golf von Suez und dem Golf von Akaba.

Voriger Artikel
SPD: Nur noch drei Bewerber als Bürgermeister
Nächster Artikel
„La Mer“ in der Alten Stellmacherei

Eckehard Fröhmelt mit Mitgliedern des Show-Ensembles als Santa Claus während einer Weihnachtsshow.

Quelle: oh

Der Geistliche war nämlich als Bordpastor auf dem ehemaligen Traumschiff MS Berlin gebucht.

„Als solch ein Bordpastor auf Kreuzfahrtschiffen sollte man ein gewisses Entertainertalent mitbringen; damit hat man es erheblich leichter, mit den so unterschiedlichen Gästen ins Gespräch zu kommen,“ erzählt Fröhmelt mit einem Lachen. Viele Urlauber hätten mit Glaube und Kirche nicht viel am Hut, da gelte es, den Leuten „über die Schwelle zu helfen“, sagt der Solschener.

Tagsüber bildeten Gespräche den Hauptinhalt seines Tuns, sogar ein langes Gespräch mit dem Kapitän, der ihn über das Leben hinter den Kulissen an Bord aufklärte. Schließlich kamen auch Ausflüge nicht zu kurz. Besonders gut blieben Fröhmelt die Besuche in einem jordanischen Beduinendorf und in der berühmten Nabatäer-Felsenstadt Petra, dem 8. Weltwunder, in Erinnerung.

Höhepunkte der Reise bildeten zwei Gottesdienste und eine Beteiligung in einer Weihnachtsshow. Der Mitternachtsgottesdienst bei der Ausfahrt aus dem jordanischen Hafen Akaba fand im größten Saal, der Sirocco-Lounge, statt - direkt nach der abendlichen Showtime. „Immerhin die Hälfte der Besucher blieb in ihren bequemen Sesseln sitzen, um den Weihnachtsgottesdienst zu erleben. Nicht wenige hatten zuvor von dem Angebot der Bordbar reichlich Gebrauch gemacht“, erzählt der Geistliche mit einem Schmunzeln. „Und nun, nach den hübschen Girls vom Musicalteam, also der Pastor in seinem schwarzen Talar und der roten Stola genau an dem Bühnenplatz, wo zuvor heftig mit den Hüften gewackelt worden war. Mit meinem Alternativprogramm kam ich aber gar nicht so schlecht an, denn die Anwesenden wollten ihre Christmette.“

Doch der eigentliche Höhepunkt gipfelte in einem Abendmahlsgottesdienst für die Besatzung. Diese Gemeinde bestand weitgehend aus Katholiken von den Philippinen, Indonesien, Indien, Mexico, Ukraine, Polen und einem Schiffsoffizier aus Südafrika. Für Monate oder bis hin zu einem Jahr bleiben sie an Bord, um mit ihrem Geld die Familien zu Hause zu ernähren. „In dieser quasi eucharistischen Messe fand sich eine etwa dreißig Personen große Gruppe zusammen, die schon eher den ,Hirten auf dem Felde von Bethlehem‘ glich, als unseren Normalgemeinden. Auch die Erinnerung an den Tsunami in Asien vor zehn Jahren machte den Gottesdienst denkwürdig“, sagt der Solschener nachdenklich. Infolgedessen predigte Fröhmelt über die Sehnsucht nach den Angehörigen in der Heimat, und dass Gott in einem armen Stall und nicht in einem Supermarkt der Wünsche zur Welt gekommen sei.

Kontrastprogramm bei der Abendshow am 2. Weihnachtstag: „Hier brauchte es noch einen Santa Claus - eine Mischung aus Nikolaus, Weihnachtsmann und Christkind. Und natürlich musste es der Bordpastor sein“, erzählt der Geistliche. In seinem schönen roten Anzug saß er aber nicht nur eine Stunde lang auf einem Sessel auf der Bühne, er mischte auch kräftig beim Showprogramm mit; singen kann er nämlich seit seinen Rockbandzeiten in den Sechzigern ganz gut.

Was Fröhmelt an der Kreuzfahrtseelsorge so sehr gefällt? „Die Offenheit und Entspanntheit der Menschen im Urlaub, die sie von sich erzählen lässt und für Glauben und tiefere Lebensfragen zugänglich macht. Und die Herausforderung, mit vielen nicht kirchlich Gebundenen ins Gespräch zu kommen. Dazu ist viel Zuhören nötig - und Zurückhaltung mit schnellen Antworten.“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung