Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Segelflug: Dem Himmel ein Stückchen näher

PAZ-Hobby-Serie Segelflug: Dem Himmel ein Stückchen näher

Klein Ilsede. Als sich das Windenseil an einem Sommertag auf der Kurischen Nehrung in Russland strafft, ist ihm noch nicht ganz klar, ob sich das Osnabrücker Grunau Baby IIb (D-5221) tatsächlich in die Luft erheben wird. Im Cockpit sitzt der Klein Ilseder Pastor Dr. Joachim Jeska, der seit mehr als 33 Jahren passionierter Segelflieger ist.

Voriger Artikel
Projektchor singt Gospels und Spirituals
Nächster Artikel
Neuer MTW für die Feuerwehr Groß Lafferde

Oldtimer-Segelflieger: Der Klein Ilseder Pastor Dr. Joachim Jeska (blauer Hut) mit dem Grunau Baby IIb auf der zu Russland gehörenden Kurischen Nehrung.

Die Besonderheit: Er bewegt nicht nur moderne Hochleistungsflugzeuge durch die Luft – wie man sie auch im Peiner Land auf der Glindbruchkippe erleben kann. Sein Augenmerk gilt seit etlichen Jahren der Oldtimer-Fliegerei.

Joachim Jeska sagt: „Es ist einfach eine andere Art zu fliegen, viel langsamer, nicht auf Leistung zielend – und in manchen Flugzeugen eben auch ‚oben ohne‘, weil es in den 1920/1930er-Jahren oft nicht einmal eine Cockpithaube gab. Aus einem Oldie heraus Gottes Schöpfung zu genießen, ist schon einmalig – in einem offenen Flugzeug kann man die Landschaft sogar bis in größere Höhen hinein regelrecht riechen.“

Im August dieses Jahres waren Joachim Jeska und seine Frau Petra, die gern und oft mit ihrem Mann in einem doppelsitzigen Segelflugzeug mitfliegt, gemeinsam mit mehr als 30 Luftsport-Enthusiasten in Russland auf der Kurischen Nehrung. Nahe dem kleinen Dorf Rossitten, heute Rybachy, gab es bereits ab 1925 eine Segelflugschule, in der viele Flugschüler ausgebildet wurden. Zudem haben einige Extrem-Sportler dort im Hangaufwind der Dünen Dauerflug-Weltrekorde aufgestellt. Ein Osnabrücker Segelflieger blieb mit einem Kollegen 1938 auf diese Weise mehr als 50 Stunden in der Luft.

Die Flüge von Pastor Jeska im Sommer 2015 dauerten bei weitem nicht so lange, der Wind stand längs zum Strand, so dass die Dünen keine längeren Flüge erlaubten. „Der Spaß- und Abenteuer-Faktor aber war trotzdem enorm groß, zudem waren die Russen vom Nationalpark Kurische Nehrung rund um ihren Direktor Anatoli Kalina wunderbare Gastgeber“, erzählt der Geistliche. Mehr als 1000 Menschen verfolgten die Segelflugstarts am Ostseestrand und applaudierten begeistert nach jeder Landung. „Auch russische Fernsehteams waren vor Ort, man ist sich der Historie sehr bewusst und daran interessiert, das Segelfluggeschehen auf der Nehrung in den kommenden Jahren noch zu beleben“, sagt Jeska.

Die Initiative geht dabei von deutscher Seite aus, treibende Kraft ist der unermüdlich für die Oldtimer-Segelfliegerei agierende Dr. Harald Kämper aus Osnabrück. „Ihm ist zu verdanken, dass bereits vor drei Jahren erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg wieder ein Segelflugzeug in Rossitten vom Boden abgehoben hat“, erzählt der Klein Ilseder. Kämper war auch im Sommer 2015 wieder der Organisator und freute sich über die wunderbaren Starts und Platzrunden über der Ostsee, die zehn Segelflieger absolvierten – unter ihnen im Grunau Baby der Klein Ilseder Geistliche.

Bei seinem Start rutschte das Flugzeug anfangs über Holzplanken, hatte aber bald schon genug Fahrt, um sich schließlich nach einigen Metern in sein angestammtes Element zu erheben. Der Segelflug über den Dünen, dem Kurischen Haff und dem Dorf Rossitten offenbarte dem Piloten die ganze grazile Schönheit der lang gestreckten Kurische Nehrung. „Ein im wahrsten Sinne des Wortes erhebender Moment“, sagt Jeska. Nach einer Platzrunde über der Ostsee und einer großen Landekurve über den Köpfen der russischen Badegäste schwebte der Klein Ilseder zur Landung auf dem schmalen Sandstrand ein. Jeska: „Es war ein bisschen wie beim ersten Alleinflug, nur viel, viel schöner.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung