Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schnelleres Internet dank Vectoring-Technik

Klein Ilsede Schnelleres Internet dank Vectoring-Technik

Klein Ilsede. Auf der Überholspur ins Internet: Das ist nun auch in Klein Ilsede möglich. Bei einem Ortstermin stellte gestern das Unternehmen Telekom die neue Technik vor.

Voriger Artikel
Bürgermeisterwahl: Rolf Bräuer kann antreten
Nächster Artikel
Rätsel des Osning: Tour zu den Externsteinen

Interims-Verwaltungschef Otto-Heinz Fründt (v.l.), Anke Hopp, Leiterin Telekom-Shop Peine, und Jan Helms, Telekom-Vertriebsbeauftragter, an einem der Multifunktionsgehäuse an der Straße Mittel Feld in Klein Ilsede.

Quelle: mir

Vectoring heißt die Technik, mit der die Klein Ilseder Internet-Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde buchen können. Dafür hat die Telekom im Ort rund fünf Kilometer Glasfaser verlegt sowie vier Multifunktionsgehäuse mit modernster Technik aufgestellt und mit Glasfaser angeschlossen. Rund 950 Haushalte werden damit erreicht. „Allerdings nimmt die Geschwindigkeit der Anschlüsse mit der Entfernung ab“, erklärt Thomas Bartels, Breitband-Beauftragter der Telekom.

Mit der neuen Technik werden elektromagnetische Störungen auf der Kupferleitung beseitigt. Das Kupfer führt vom Multifunktionsgehäuse, dem großen grauen Kasten am Straßenrand, in die Wohnungen. Beim Herunterladen verdoppele sich die Geschwindigkeit von 50 auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Beim Hochladen vervierfache sie sich sogar von 10 auf bis zu 40 MBit/s. Das neue Netz soll so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig funktionieren.

„Das alte Netz ist nach wie vor in Betrieb“, so Bartels. „Wer es so lassen will, muss nichts tun. Wer schnelleres Internet möchte, geht in den T-Shop.“

Ilsedes Interims-Verwaltungschef Otto-Heinz Fründt (SPD) zeigte sich erfreut über den Internet-Ausbau: „Das ist ein Standortfaktor für die Bürger. Wir haben Glück, dass Peine Vorreiter war und wir davon profitieren können.“ Gleichzeitig nutzte Fründt die Möglichkeit, sich über weitere Ausbau-Möglichkeiten zu informieren.

In 2015 habe die Telekom keinen weiteren Internet-Ausbau in der Gemeinde Ilsede geplant, so Bartels. Allerdings habe die Gemeinde die Möglichkeit, in einer offiziellen Anfrage ihr Interesse an einem Ausbau zu bekunden. „Wir wollen das Thema DSL-Versorgung angehen“, betonte Ilsedes Wirtschaftsförderer Wolfram Gnädig.

  • Weitere Informationen gibt es beim Telekom Shop Peine, Breite Str. 12, in Peine und bei EP Schmidt+Partner, Wöhrbergweg 1, in Edemissen.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung