Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
SG Solschen: Mitgliederschwund wegen Abteilungs-Auflösung

Solschen SG Solschen: Mitgliederschwund wegen Abteilungs-Auflösung

Solschen. Zur Mitgliederversammlung der SG Solschen begrüßte der Vorsitzende Dirk Petersen 32 Besucher, darunter 28 stimmberechtigte Mitglieder.

Voriger Artikel
Ein Jahr USA: Ilseder Laurent Helbig schildert Erlebnisse
Nächster Artikel
Pastor in Ruhe Eckehard Fröhmelt veranstaltet eine Reise nach Portugal

Geehrte der SG Solschen (v. l.): Dirk Petersen, Horst-Dieter Bank, Wolfgang Treutler, Jochen Kortz, Heinrich Schaper junior und Udo Ocker.

Quelle: oh

In puncto Mitgliederzahl musste die SG Solschen im Jahr 2013 einen großen Aderlass von 441 auf 385 Personen hinnehmen. Dieser ist überwiegend mit der Auflösung der Fußballmannschaft der 1. Herren und der Auflösung der Fußball-Jugendspielgemeinschaft mit Adenstedt zu begründen. Mitgliederstärkste Abteilung ist die Gymnastiksparte, gefolgt von Breitensport, Fußball (Damen und Herren), Jugendfußball und Tischtennis.

Petersen dankte den Kollegen des Vorstandes und allen ehrenamtlich Tätigen. Besonders geehrt wurden Torsten Wilke und Jochen Kortz. Auch bei dem Rückblick erwähnte der Vorsitzende die fast unzählbaren Stunden ehrenamtlicher Vereinsarbeit.

Sollten sich aber im Jahr 2014 keine weiteren Freiwilligen finden, dann könne es passieren, dass dringend notwendige Arbeiten an Fremdfirmen vergeben werden müssen, so Petersen. Ob dann das Budget der SG noch ausreiche, um 2015 ohne eine Beitragsangleichung auszukommen, sei mehr als fraglich.

Auch die Sportkooperation mit MTV Stedum, die zu Beginn von den Mitgliedern überwiegend bejaht wurde, werde leider nicht so stark in Anspruch genommen. Weiter erwähnt wurde die erforderliche Sanierung des Daches des alten Sportheimkomplexes.

Nach den Berichten aus den eigenen Abteilungen und des Kassenprüfers wurde der Vorstand entlastet.

Bei den Neuwahlen gab es zu allen Positionen ein einstimmiges Ergebnis für die bisherigen Amtsinhaber: Vorsitzender bleibt Dirk Petersen, Sozialwart Maik Buchholz und Medienwart Klaus Nothnagel. In das Team der Kassenprüfer wurde für den ausscheidenden Simon Krebs Heinrich Schaper junior gewählt. Weiterhin sind Christoph Ehlers und Karsten Hülsing in diesem Gremium tätig. Die Wahl des Ehrenrates erfolgte einstimmig. Hier sind die vorgeschlagenen Horst Busse, Udo Böker, Rolf Fuhr, Detlef Mascherek und Manfred Rehbein von der Versammlung berufen worden. Für das Kassieren der Eintrittsgelder auf dem Sportplatz sind weiterhin Klaus Friedrichs, Günther Heiß und Eberhard Schubert zuständig.

Für das Jahr 2014 geplant ist etwa ein Jux-Fußballturnier im Sommer, für weitere Aktionen wie Skat-, Knobelturnier oder Kuh-B ingo gebe es zwar viele Ideen, aber keine Freiwilligen.

Für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden (60 Jahre): Otto Krebs, Horst Kausch. 25 Jahre: Horst-Dieter Bank, Peter Burgdorf, Eva-Maria Burgdorf, Heinrich Schaper senior, Ulrike Schaper, Heinrich Schaper junior, Henning Lochstedt und Inge Dreher.

Für geleistete ehrenamtliche Arbeit geehrt wurden Torsten Wilke und Jochen Kortz.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung