Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Rund 5000 Besucher beim VW-Treffen

Ilsede Rund 5000 Besucher beim VW-Treffen

Ilsede. Seit 2009 veranstaltet der VW und Audi-Club Peine (VACP) auf dem Hüttengelände in Groß Ilsede sein Automobiltreffen und zieht dabei stetig mehr Besucher und Aussteller an - so viele, dass dieses Jahr die Fläche erneut vergrößert werden musste.

Voriger Artikel
Kita-Eltern „stürmten“ Ilseder Rathaus
Nächster Artikel
Stiftungsverein ist Meister des Wikingerschachs

Den Besuchern beim VW- und Audi-Treffen wurde einiges geboten.

Um 8 Uhr sollte das Areal eigentlich für die wertvollen Autos eröffnet werden, da der Rückstau jedoch schon früh fast bis auf die Kreuzung reichte, ging es bereits eine Stunde früher los.

Schnell füllten sich die Standplätze, der spezielle Duft von Glasreiniger und Politur lag in der Luft - dazu der Sound von wummernden Bässen und dröhnenden Motoren. Schnell war klar: hier treffen sich echte Auto-Fans. Auch die Besucher ließen nicht lange auf sich warten und bevölkerten mit Kameras und Handys das Gelände, um die oftmals ausgefallenen Wagen zu fotografieren. Insgesamt rund 2000 Fahrzeuge wurden präsentiert - und immer wieder legten die Schrauber Hand an die automobilen Schätzchen an, überall wurde fleißig geputzt und gepflegt, bis auch der letzte Spritzer Dreck von der teilweise langen Fahrt wieder beseitigt war.

Dazu gab es natürlich auch zahlreiche Aktionen, bei denen das „geprüfte Spielzeug“, wie auf einigen Wagen zu lesen war, getestet wurde: die Dezibel-Stärke der Musikanlage, die Leistung des Motors und natürlich der Show’n’Shine-Wettbewerb sorgten für kleine Staus bei den fahrenden Besuchern, die sich in die lange Schlange einreihen mussten. Denn beinahe alle Fahrer waren heiß auf einen der 136 Pokale in knapp 50 Kategorien, die gegen 18 Uhr vergeben wurden. Natürlich gab es auch den Sexy-Car-Wash, der sich wie immer großer Beliebtheit erfreute.

Auch der VACP, der mithilfe vieler Mitglieder und Freunde das Treffen plante und umsetzte, zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung: „Die Erweiterung des Geländes ist schon mal ein guter Erfolg, bei Facebook hatten sich 5000 Leute angemeldet, die haben wir knapp erreicht“, sagte der VACP-Vorsitzende Dennis Gutberlet.

Auf den Weg nach Groß Ilsede hatte sich auch Jan Rücker mit seiner Freundin Annika Hartung gemacht. Der Lübecker kam mit seinem weißen 99er Seat Toledo auf das ehemalige Hüttengelände. „Der war ursprünglich mal blau“, erklärte Rücker, „im Winter habe ich ihn dann vorne mit rotem Airbrush verzieren lassen - Wildunfalloptik.“ Der Innenraum ist passend mit rot-weißen Ledersitzen bezogen, die das Gesamtbild abrunden. Auf dem Gelände angekommen, putzte Rücker erst einmal sein Gefährt, bevor auch er sich in die Schlange für die zahlreichen Wettbewerbe einreihte.

Von Jasper Warzecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung