Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Rollator symbolisiert gegenseitige Hilfe

Frauengottesdienst in Bülten Rollator symbolisiert gegenseitige Hilfe

Frauen ermutigen und ihre Glaubens- und Lebenssicht zu zeigen, das ist der Sinn der „ökumenischen Dekade der Kirchen“. Dieses vom ökumenischen Rat beschlossene Projekt setzte der Vorbereitungskreis um Petra Blasig am Sonntag in der Bültener Markuskirche um. Dort feierten die Kirchengemeinden Bülten und Ölsburg den Gottesdienst zum Frauensonntag – er stand unter dem Motto „und sie aßen und alle wurden satt“.

Voriger Artikel
Himmelsstürmer mit Leinenzwang
Nächster Artikel
Krippe-Welle erreicht Groß Ilsede

Rollator, Taschenrechner und Wecker galten als Symbole für gegenseitige Hilfe.

Quelle: privat

Um den Gedanken der gegenseitigen Hilfe aus der biblischen Geschichte „Die Speisung der 5000“ auf die heutige Zeit zu übertragen, legten Frauen aus der Vorbereitungsgruppe Gegenstände auf den Altar: einen großen Wecker als Zeichen für einen Besuch bei einer älteren Dame und einen Wohnungsschlüssel als Zeichen gegenseitigen Vertrauens, einen Taschenrechner als Zeichen für Schularbeitenhilfe und ein Tablett mit Geschirr für den Austausch und Begegnung. Sogar ein Rollator wurde in den Altarraum geschoben als Zeichen für Hilfe beim Überqueren einer Straße. Die Frauen erzählten dazu Geschichten, wie Menschen mit anderen geteilt oder anderen geholfen haben und dabei selbst reich beschenkt wurden.

Das Fazit: Teilen bedeutet, dass für beide Seiten die Welt schöner und menschlicher wird. Zum Zeichen dafür teilten die Gottesdienstbesucher das Brot miteinander. Passend zum Thema „und alle wurden satt“ hatte der Vorbereitungskreis vor dem Gottesdienst auch zum gemeinsamen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen eingeladen.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung