Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Realschüler erliefen 1200 Euro

Ilsede Realschüler erliefen 1200 Euro

Ilsede. Den Sponsorenlauf „Laufende Hilfe“ veranstaltete die Realschule Ilsede mit den Klassen 5 bis 10. Dabei konnten sich Sponsoren mit jedem möglichen Betrag pro Laufkilometer verpflichten. Den stolzen Betrag von 1200 Euro erliefen die Schüler dabei.

Voriger Artikel
Anleitung zum Glücklichsein: Vortrag mit Fröhmelt
Nächster Artikel
Motorradfahrer wurden bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Spendenübergabe beim Sponsorenlauf.

Quelle: oh

Ausgestattet mit Teamtrikots - gesponsert vom Cegelec-Standort Peine - sollte es für ein fünfköpfiges Team der Klasse 7 a auf dem ein Kilometer langen Rundkurs durch den Ilseder Wald gehen. Zur Motivation „winkten“ den Läufern für jeden gelaufenen Kilometer 20 Euro, die sie als Spende für das Kinderhospiz Löwenherz in Syke erlaufen konnten. Nach einen kurzen Aufwärmphase und der Anmeldung am Streckenposten ging es los: Das Wetter war sehr gut und so kamen die Läufer bereits nach etwa fünf Minuten wieder am Streckenposten an, holten sich einen Stempel in ihrer Laufkarte und weiter ging es durch den sommerlichen Wald.

Das Gruppe blieb dabei lange Zeit zusammen. Erst nach etwa sieben Kilometern schied die erste Läuferin aus. Ein weiterer Läufer schaffte die zehn Kilometer-Marke - und die drei verbliebenen liefen, „als könnte sie kein Wässerchen trüben“, wie viele Zuschauer meinten.

Bei Kilometer elf gab es dann erste „Materialprobleme“. Kurzer Hand wurden Schuhe eines bereits fertigen Läufers angezogen und unermüdlich ging es wieder auf die Strecke.

Bei Kilometer 13 war dann für den dritten Läufer das Rennen zu Ende. Zwei Schüler liefen weiter, doch die Rundenzeiten wurden jetzt immer länger. Bei Kilometer 14 war schließlich auch für das letzte Mädchen im Team der Lauf beendet. Zwar ohne Teamunterstützung auf der Strecke, aber mit umso lauter klingenden Anfeuerungen am Streckenposten schaffte der letzte Läufer dann 16 Kilometer. Stephan Schädlich, Standortleiter der Cegelec in Peine überreichte, nachdem alle wieder zu Atem gekommen waren, für insgesamt 60 gelaufene Kilometer den wohlverdienten Scheck „Laufende Hilfe“ über 1200 Euro an das Läuferteam. „Respekt für diese außerordentliche Leistung“, lobte Schädlich die Ilseder Realschüler.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung