Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rauschendes Weihnachtskonzert in der Kirche

Groß Lafferde Rauschendes Weihnachtskonzert in der Kirche

Groß Lafferde. Es ist echte Tradition: In der Groß Lafferder Bernwards-Kirche fand auch in diesem Jahr am vierten Advent ein großes Adventskonzert statt. Mit dabei waren unterschiedliche Musikgruppen aus der Lahstedter Ortschaft.

Voriger Artikel
Lkw mit Ladekran gestohlen
Nächster Artikel
Syrische Familie rettet sich nach Ölsburg

Groß Lafferde. Mit etwa 250 Gästen war das Gotteshaus gut gefüllt - und als der Posaunenchor mit einem Menuett den Abend einleitete, brandete direkt Applaus auf. Danach wendete sich Pastor Burkhard Kindler zur Begrüßung an die Besucher und leitete nach wenigen Worten in den musikalischen Teil über. Den Anfang machte die Flötengruppe unter der Leitung von Dagmar Klimke, die sich auch um die Leitung des Kirchenchors kümmerte, der später im Programmablauf noch folgte und ebenfalls begeisterte.

Nach den ersten instrumentalen Höhepunkten folgten die Darbietungen der Chöre. Henner Jähners Männergesangsverein machte den Anfang, dann folgte der Frauenchor aus Groß Lafferde unter der Leitung von Gerlinde Bode. Bei dem Lied „Singt von der Liebe“ vereinigten sich die Chöre und ernteten langanhaltenden Applaus. Dann folgte die erste Lesung, bei der Kindler von seiner Pastoren-Kollegin Ursula Kopitzki-Schröder unterstützt wurde. Im Laufe des Abends sollten noch weitere Lesungen folgen, die die etwa 250 Besucher zum Nachdenken anregten.

Weitere musikalische Beiträge lieferten die Gitarrengruppe Steinbrück von Karin Piechotta, der Posaunenchor unter der Leitung von Harald Hiller - und an der Orgel unterstütze Moritz Sandmann die Gemeinde in gemeinsamen Liedern. Ein weiterer Höhepunkt des Adventskonzerts war der Auftritt des Vokalensembles „Klangwelten“. Die jungen Sängerinnen und Sänger begeisterten die Zuschauer mit ihren A-capella-Versionen von Weihnachtsliedern. An diesem Abend überzeugte diese Mixtur aus unterschiedlichen Musikdarbietungen, die sich im Laufe von knapp anderthalb Stunden immer wieder abwechselten.

Zum Abschluss des Gottesdienstes wurden dann an jeden Besucher noch Kerzen des Friedens verteilt.

„Mit dieser Aktion wollen die Pfadfindergruppen aus Deutschland zu Frieden in der Welt aufrufen“, hatte Pastor Kindler in seiner Begrüßung bereits erklärt. Und so liefen am Sonntagabend in Groß Lafferde viele Spaziergänger mit kleinen brennenden Lichtern durch die Dunkelheit.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung