Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Pizza-Kartons, Schnapsflaschen und Co. im Ilseder Wald

Ilsede Pizza-Kartons, Schnapsflaschen und Co. im Ilseder Wald

Groß Ilsede . „Die Tiere im Groß Ilseder Wald schauen offensichtlich Fernsehen, lesen Prospekte und bestellen Pizza“, resümiert Jan Meinken von der Groß Ilseder Jugendfeuerwehr mit sarkastischem Unterton. Denn unter anderem hat die Jugendwehr beim Aufräumen diesen Müll im Wald gefunden. Auch die in den Vorjahren angebrachten Nistkästen kontrollierte die Wehr.

Voriger Artikel
Von Mozart bis Mancini: Klarinettentrio gibt Kammerkonzert
Nächster Artikel
"Ein schöner warmer Tag zum Heiraten"

Im Einsatz zwischen den Bäumen: Die Groß Ilseder Jugendfeuerwehr sammelte Müll im Wald und kontrollierte Nistkästen.

Quelle: oh

„Diese Aktion ist für die Jugendfeuerwehr mittlerweile zur Tradition geworden und fehlt in keinem Frühjahr auf dem Dienstplan“, erklärt Jugendwartin Viktoria Vollhardt. Die Kinder sammeln den Müll, den gewissenlose Bürger teilweise absichtlich in den Wald bringen. Es handelt sich hierbei nicht nur um das mal eben arglos weggeworfene Taschentuch – in diesem Jahr wurde sogar ein Fernseher im Wald gefunden.

Außerdem mussten diverse Schnapsflaschen, Zigarettenschachteln, Pizza-Kartons und sogar ein ganzer Haufen Werbeprospekte eingesammelt werden. Die Kinder fragten sich schon, was die Tiere im Wald mit all diesen Gegenständen anfangen wollen. „Schauen die Füchse etwa ,Wer wird Millionär?'“ Die Nachwuchskräfte zeigten sich sehr enttäuscht darüber, wie mancher Bürger die Natur durch seinen Müll mutwillig verwüstet.

Es gab aber auch Erfreuliches zu entdecken. Bei der Kontrolle der insgesamt 30 Nistkästen, die von den Kindern in den Vorjahren selbst gebaut und im Wald angebracht worden waren, stellten sie fest, dass immerhin stolze 26 Nistkästen im Vorjahr tatsächlich als Vogelnest gedient haben. Die Jugendwartin erläutert: „Nach der Brut verlassen die Vögel ihren Nistkasten, ohne diesen wieder zu reinigen – dies erledigen nun die Kinder, damit hier auch in diesem Jahr wieder eine Vogelfamilie einziehen kann“. Die vier nicht bewohnten Nistkästen wurden zerstört aufgefunden und durch neue ersetzt.

Nach verrichteter Schwerstarbeit stärkten sich die Kinder im Gerätehaus noch mit Kartoffelsalat und Würstchen.

  • Die Jugendfeuerwehr braucht Verstärkung: Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren können spontan vorbeischauen oder sich unter Telefon 0176/64942920 informieren.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung