Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Pastor mit Collarhemd und Turnschuhen

Ölsburg Pastor mit Collarhemd und Turnschuhen

Ölsburg. Gottes Wege erinnern zuweilen in ihrer Schlichtheit an die Werke populärer Fernseh-Schmonzetten-Autoren. Im Falle des Zivildienstleistenden Dominik Christian Rohrlack prophezeite jenem vor Jahren eine sterbenskranke Seniorenheimbewohnerin, die er regelmäßig betreute, dass er bestimmt Pfarrer werde. Was er damals vehement bestritt und eher eine Karriere als Jurist oder Sozialwissenschaftler plante.

Voriger Artikel
Ilseder SoVD-Gemeindeverband war zu Besuch in Büsum
Nächster Artikel
Bülten: Heißes Grillfest mit Schauerpausen

Ist jederzeit ansprechbereit: Ölsburgs neuer Pastor Dominik Christian Rohrlack.

Quelle: im

Heute Abend um 18 Uhr erfüllt sich diese „Prophezeiung“, wenn Rohrlack in St. Trinitatis zu Ölsburg von Landessuperintendent Eckhard Gorka zum Pastor ordiniert wird.

Aufgewachsen ist der künftige Pastor in einem methodistischen Pfarrhaushalt und bezeichnet sich als „volkskirchlich geprägt“. Folgerichtig möchte er für seine Gemeinde ein „Pastor zum Anfassen“ sein. Engen Kontakt zu den Menschen sei er bereits aus seiner Dienstzeit als Vikar in Uchte bei Loccum-Stolzenau gewohnt.

Ebenso wie die gute ökumenische Zusammenarbeit mit seinem katholischen Amtsbruder übrigens - inklusive seiner Teilnahme an den Gemeindefrühstücken in der katholischen Gemeinde, an die er sich schon wegen der guten Gespräche gerne erinnere.

Überhaupt: Ökumene. „Wenn wir uns die Ewigkeit teilen, können wir uns schon auf Erden aneinander gewöhnen“, zitiert er. Den Geist dieses Sinnspruches möchte der 32-jährige Geistliche auch in seiner ersten Pfarrstelle umsetzen: „In Offenheit gemeinsam Kirche leben“, wünscht er sich von seinen katholischen Glaubensgeschwistern. In seiner Gemeinde freut er sich auf „Menschen, Begegnungen und neue Erfahrungen“.

Zu erkennen ist der Pastor mühelos, denn zu Jeans und Turnschuhen trägt er stets ein schwarzes Collarhemd mit Priesterkragen. „Als Erkennungszeichen für meine jederzeitige Ansprechbereitschaft“ präzisiert er. Ansprechbereit seien auch seine neuen Konfirmanden für ihn gewesen. „Positive Kirchenerfahrungen“ möchte er ihnen vermitteln - als Basis auch für den Fall einer neuen Sinnsuche als Erwachsene.

Und selbst seine Leidenschaft als Hobbykoch bindet er in seine Pastorenschaft ein und vermittelt gerne Köstlichkeiten aus biblischen Rezepten. Allgemeine Kochtipps erwünscht? Gerne ansprechen, auch am Supermarktregal. Man erkennt ihn leicht: Jeans, Turnschuhe und Collarhemd mit Priesterkragen. Gottes Wege können zuweilen sehr schlicht sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung