Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ortsumgehung? CDU lädt zur Diskussion

Groß Ilsede Ortsumgehung? CDU lädt zur Diskussion

Groß Ilsede. Braucht Groß Ilsede eine Ortsumgehung oder wird sie Groß Ilsede schaden? Über diese Frage wollen die Ilseder Christdemokraten mit den Bürgern diskutieren und laden zu einer Versammlung ein.

Voriger Artikel
Letzte Hobbyausstellung in Ilsede
Nächster Artikel
Michael Baum möchte Bürgermeister werden

Die Groß Ilseder Ortsdurchfahrt.

Quelle: mir

Ende 2015 will der Bundestag einen neuen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) beschließen. Ziel ist es, ein Gesamtkonzept für die künftige Verkehrs-Infrastruktur bis 2030 aufzustellen. In den vergangenen Jahren wurden mögliche Maßnahmen gesammelt und bewertet. Eine dieser Maßnahmen könnte eine Ortsumgehung Groß Ilsede im Zuge der Bundesstraße 444 sein. Dazu lädt die CDU Ilsede Bürger zu einer Diskussion am Montag, 9. März, im Ilseder Kompetenz- und Medienzentrum ein.

Die Ortsumgehung könnte südlich von Klein Ilsede beginnen, östlich um Groß Ilsede herumführen und südlich von Groß Ilsede wieder ankommen. „Im derzeitigen Stadium zur Entwicklung einer Maßnahme soll es nur darum gehen, wie hoch die Akzeptanz der Bürger vor Ort für eine Ortsumgehung ist“, sagt Marcus Seelis, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Ilsede. „Ist der Wille da, sich gemeinsam für eine Ortsumgehung stark zu machen? Brauchen wir diese Ortsumgehung, oder wird sie Groß Ilsede schaden?“

Eine genaue Streckenplanung gebe es noch nicht, eine Diskussion über einen Verlauf der Ortsumgehung sei zum jetzigen Zeitpunkt zu früh und auch nicht notwendig.

Die CDU möchte alle Ilseder Einwohner und alle, die die B 444 benutzen, zu einem ersten Meinungsaustausch einladen. Welche Gründe gibt es für eine Ortsumgehung von Groß Ilsede? Welche sprechen dagegen? Macht eine Ortsumgehung nur für Groß Ilsede Sinn? Jürgen Portius, der erstmals für den Groß Ilseder Ortsrat und den Ilseder Gemeinderat kandidiert, sagt: „Gemeinsam wollen wir diese Gründe sammeln und uns vor Ort eine Meinung bilden. Wir haben die Unterstützung unserer Bundestagsabgeordneten Ingrid Pahlmann, sich für uns stark zu machen, falls Ilsede diese Umgehungsstraße möchte.“ Erst wenn die Maßnahme im BVWP priorisiert werde, könnten die detaillierten Planungsarbeiten vor Ort beginnen.

Die Veranstaltung findet statt am Montag, 9. März, von 18 bis 19.30 Uhr im Komed, Ilseder Hütte 4, in Groß Ilsede. Fragen können vorab an Marcus Seelis ( 0163/7335476 oder marcus.seelis@cdu-ilsede.de) und Jürgen Portius ( 05172/3706296 oder juergen.portius@t-online.de) gerichtet werden.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung