Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ortsdurchfahrts-Erneuerung: Bauarbeiten beginnen

Klein Ilsede Ortsdurchfahrts-Erneuerung: Bauarbeiten beginnen

Klein Ilsede. Etwas Verwunderung herrschte am Montagmorgen bezüglich der angekündigten Vollsperrung in Klein Ilsede, denn von dieser war dort nichts zu sehen. Doch am Dienstag wird es ernst, war von der zuständigen Behörde auf Nachfrage zu erfahren.

Voriger Artikel
Gemeinschaftsaktion: 15 Nistkästen aufgehängt
Nächster Artikel
Große Suchaktion: Hilflose Afghanin vermisst

Vollsperrung Klein Ilsede: Am Montag wurden die Hinweisschilder aufgestellt.

Es herrschte zwar deutlich weniger Durchgangsverkehr in Klein llsede, aber einige wenige Autos fuhren trotzdem die B444 durch Klein Ilsede - vor allem nachdem sich gegen Nachmittag offensichtlich herumgesprochen hatte, dass die Ortsdurchfahrt noch nicht geschlossen ist.

Ein Anruf bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gab Klarheit: „Die Schilder, die auf die Umleitungen hinweisen, müssen erst einmal aufgestellt und eingerichtet werden“, klärt Dieter Neubacher, Sachgebietsleiter Straßenbau, auf. „Erst wenn die Beschilderung aufgestellt und abgenommen wurde, kann die Straße voll gesperrt werden.“

Im Laufe des Montags wurden also in beide Richtungen diese Schilder angebracht, und die zuständige Baufirma soll ab dem heutigen Dienstag die Baustelle einrichten. Zu diesem Zeitpunkt soll die B444 dann auch endgültig voll gesperrt sein. „Wir arbeiten dabei von außen nach innen - erst die Beschilderung dann die Vollsperrung. Das ist bei so einem Projekt das übliche Prozedere“, sagt Neubacher weiter.

Trotzdem waren Auswirkungen der angekündigten Vollsperrung bereits zu spüren. Nicht nur der Durchgangsverkehr war deutlich reduziert, auch die Buslinien 501, 517 und 530, die Klein Ilsede durchqueren, fuhren bereits die neue Strecke. Die Haltestellen Groß Ilsede Nord, Klein Ilsede Kirche und Klein Ilsede Nord werden nicht bedient. Für die Haltestellen in Klein Ilsede sind entlang der Berliner Straße zwei Ersatzhaltestellen eingerichtet.

„Es entsteht dadurch eine längere Fahrtzeit um etwa fünf bis zehn Minuten“, sagt die Pressesprecherin von Regionalbus Braunschweig, Angelika Theidig, „Fahrgäste, die in Peine einen Zug erreichen wollen, sollten lieber einen Bus eher nehmen.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung