Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsdurchfahrt wird erneuert: Vollsperrung ab Montag

Klein Ilsede Ortsdurchfahrt wird erneuert: Vollsperrung ab Montag

Klein Ilsede. Die Ortsdurchfahrt von Klein Ilsede (B 444) wird ab Montag, 7. März, voll gesperrt. Darauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel gestern hin. Die Straße wird grunderneuert.

Voriger Artikel
Gebühren für Ilseder Kitas sollen steigen
Nächster Artikel
Raiwa präsentierte Agar- und Technik-Sparte

Die Ortsdurchfahrt Klein Ilsede soll ab Montag saniert werden.

Quelle: Archiv

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis in den Dezember hinein andauern, so die Auskunft der Behörde. In dieser Zeit wird die Ortsdurchfahrt in drei Abschnitten einschließlich der Gehwege und Teile der Entwässerung erneuert - vom Ortseingang aus Richtung Groß Ilsede bis zum Kuhlenweg, von dort bis „Zum Bahnhof“ und von dort bis zum Ortsausgang nach Peine. „Jeder Abschnitt wird etwa drei Monate in Anspruch nehmen“, so Behördensprecher Jens-Thilo Schulze.

Der Durchgangsverkehr zwischen der B1/Groß Lafferde und Peine wird in dieser Zeit in westlicher Richtung über die B 494 Hohenhameln/Hildesheim umgeleitet, in östlicher Richtung über die B 65 bis Vechelde. Der Anliegerverkehr in Klein Ilsede soll mit Einschränkungen möglich bleiben.

Auch der Busverkehr wird umgeleitet. In dem Zeitraum von Montag, 7. März, bis voraussichtlich 13. Mai, fährt die Linie 517 eine geänderte Streckenführung, informiert die Peiner Verkehrsgesellschaft. Die Haltestellen Klein Ilsede Nord, Klein Ilsede Kirche und Groß Ilsede Nord können während der Baumaßnahmen nicht bedient werden. Für die Haltestellen in Klein Ilsede sind Ersatzhaltestellen eingerichtet. Für die Haltestelle Ilsede Nord gibt es einen Verweis auf die Haltestelle Groß Ilsede, Meerweg.

Die Landesbehörde bittet Kraftfahrer und Anwohner um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerung sind grundsätzlich möglich.

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro. Kostenträger ist größtenteils der Bund. Der Wasserverband Peine übernimmt einen Anteil von rund 450 000 Euro, die Gemeinde Ilsede trägt einen Anteil von rund 350.000 Euro.

  • Weitere Infos zur Umleitung des Busverkehrs sind auch unter 05171/5069970 zu erhalten.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung