Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ölsburger Fährschiff-Kapitän im Fernsehen

Ilsede Ölsburger Fährschiff-Kapitän im Fernsehen

Ölsburg. Er ist zwar nicht Kapitän des bekannten „Traumschiffs“, inzwischen kann der Ölsburger Carsten Watsack aber schon eine erhebliche TV-Erfahrung vorweisen. Der Kapitän des 200 Meter langen Ostsee-Fährschiffs „Mecklenburg-Vorpommern“ bekam jetzt Besuch vom Fernsehen - erneut.

Voriger Artikel
Motorradpfarrer ist im Radio zu hören
Nächster Artikel
Konfirmanden brachten Friedenslicht nach Bülten

Der Ölsburger Kapitän Carsten Watsack im Gespräch mit dem Fernseh-Team.

Quelle: oh

„Kurz vor Jahresende hatten wir auf der ,Mecklenburg-Vorpommern‘ noch einmal Besuch vom Fernsehen“, erzählt der Ölsburger, über den die PAZ schon mehrfach berichtete - etwa über einen 3sat-Dreh auf dem Schiff. Der NDR hat jetzt für die Sendung DAS gedreht. Sendetermin sei entweder noch am kommenden Dienstag, 23. Dezember, oder zwischen Weihnachten und Neujahr.

Der Chef des für 600 Passagiere zugelassenen Schiffs erklärt: „In erster Linie geht es bei dem Dreh um die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Wismar und uns - beziehungsweise um das Porträt einer jungen Dame aus der Schweiz, Michèle Schaub, die sich darum aktiv kümmert“, so Watsack.

Interviewt wurden neben Michèle Schaub auch Watsack „als Senior Captain, also Chefkapitän“, wie er selber schmunzelnd sagt. „Außerdem wurde der Bordbetrieb gefilmt, wobei es wie immer eine Überraschung bleibt, was in dem Beitrag am Ende wirklich gezeigt wird.“

Die „Mecklenburg-Vorpommern“ ist unter anderem Kooperationspartner der Hochschule Wismar und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. „Beide haben diverse Forschungsprojekte bei uns an Bord“, erzählt der Ölsburger. So kümmere sich die Schweizerin - was in dem Beitrag thematisiert wird, unter anderem um Vorhersagetechniken an Bord von Schiffen. „Durch Hinterlegung eines mathematischen Modells des Schiffes soll innerhalb nur einer Sekunde Verzögerung das Verhalten des Schiffes, etwa bei Kursänderungen vorausberechnet werden - was eine Verbesserung der bereits bestehenden Bahnvorhersage ist“, erklärt der Kapitän.

- Zum Schiff: Die „Mecklenburg-Vorpommern“ ist ein deutsches Eisenbahnfährschiff der schwedischen Fährreederei Stena Line auf der westlichen Ostsee. Sie ist das größte deutsche Fährschiff sowie die zweitgrößte Eisenbahnfähre der Welt und verkehrt auf der etwa 165 Kilometer langen Route Rostock-Trelleborg (Südschweden).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung