Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ölsburg und Gadenstedt gründen Kirchengemeindeverband

Ilsede Ölsburg und Gadenstedt gründen Kirchengemeindeverband

Gadenstedt/Ölsburg. Zusammenschluss zu Ostern: Aus den Kirchengemeinden Ölsburg und Gadenstedt wird am Wochenende der gemeinsame Kirchenverband Ölsburg-Gadenstedt. Ein Zusammenschluss, der sich bereits abgezeichnet hatte.

Voriger Artikel
Seifenkistenrennen auf dem Hüttengelände
Nächster Artikel
Bäckerei Wulfestieg: Filiale wird geschlossen

kirche gadenstedt

Quelle: christian bierwagen

Im September 2010 übernahm der Gadenstedter Pastor Norbert Paul zusätzlich die pfarramtliche Versorgung der Trinitatis-Kirchengemeinde Ölsburg. „Der Kirchenkreis Peine verlangte infolgedessen einen gemeinsamen Pfarrverbund, und der Kirchenkreistag regte an, ob man nicht gleich die Gründung eines Kirchengemeindeverbandes oder gar eine Fusion ins Auge fassen sollte“, schildert Paul. „Insbesondere für die Kirchengemeinde Ölsburg, die schon seit Jahren keinen eigenen Pastor mehr hatte, obwohl man früher sogar Sitz der Superintendentur war, sträubte sich zunächst.“

Doch nachdem Pastor Dominik C. Rohrlack 2013 seinen Dienst im Pfarrverbund angetreten hatte, wurde immer deutlicher, welche Vorteile die Gründung eines Kirchengemeindeverbandes haben würde. „Klausuren sowie Gemeindeversammlungen brachen schließlich das Eis“, erzählen Paul und Rohrlack. „In mühevollen Sitzungen wurde eine Satzung erarbeitet, die dann auf Verlangen des Landeskirchenamtes noch korrigiert werden musste. Dann jedoch signalisierten Kirchenkreis und Landeskirche Zustimmung zu diesem Projekt.“

Pünktlich zum Osterfest 2016 wird die Gründung des Kirchengemeindeverbandes Ölsburg-Gadenstedt in Kraft treten. Am Ostermontag wird Pastor Rohrlack im gemeinsamen Festgottesdienst in Ölsburg um 10 Uhr die Gründungsurkunde verlesen. Im Anschluss wird darauf angestoßen. Richtig gefeiert wird allerdings erst beim gemeinsamen Gemeindefest in Ölsburg am 22. Mai. Ab 11 Uhr beginnt das Fest mit einem Familiengottesdienst, der von beiden Pastoren gestaltet wird.

Durch die Gründung des Kirchengemeindeverbandes bleiben übrigens beide Gemeinden selbständig, arbeiten aber in allen wichtigen Bereichen eng zusammen. So gibt es einen gemeinsamen Haushalt und eine gemeinsame Kasse, ein gemeinsames Gebäudemanagement und einen gemeinsamen Verbandsvorstand, in dem alle relevanten Verwaltungsentscheidungen getroffen werden. „Am wichtigsten aber ist die Zusammenarbeit in den Gruppen und Kreisen der Kirchengemeinden“, erklären die Pastoren. „Sie sind in Zukunft offen für die Gemeindeglieder beider Gemeinden.“

Sicher werde es noch manche Widerstände zu überwinden geben. „Aber die Kirchenvorstände vertrauen auf Gottes Geleit und seinen Geist, der dazu antreibt, immer in Bewegung zu bleiben“, so Paul und Rohrlack.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung