Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ölsburg: 120000 Euro teure Mensa in Betrieb

Ilsede Ölsburg: 120000 Euro teure Mensa in Betrieb

Ölsburg. Rund 100 Schüler holen sich hier jeden Tag das Essen an der Ausgabe ab: Gestern weihten Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes und Schulleiterin Maria Welzel gemeinsam mit vielen Kindern der Ölsburger Grundschule Löwenburg die neue Mensa ein.

Voriger Artikel
Thema Einkaufen: Solschener sollen die Meinung sagen
Nächster Artikel
Bus im Wert von 60.000 Euro übergeben

Grundschule Löwenburg: Am Mittwoch weihten Schulleiterin Maria Welzel und Bürgermeister Wilfried Brandes gemeinsam mit vielen Kindern die neue Mensa ein.

Quelle: sip

Mit großem Appetit machen sich die Kinder über die Geflügelwürste und den Hackbraten her - und es schmeckt den Viertklässlern sichtlich. Unter ihnen sind ehemalige Groß Bültener Schüler, die wegen der Schulschließung nach Ölsburg wechseln mussten: „Es ist super hier!“, finden sie.

Zufrieden und etwas stolz auf die neue Mensa sind Schulleiterin Maria Welzel und Bürgermeister Wilfried Brandes. Sie wurde extra für den Ganztagsbetrieb, der diesen Sommer startete, in einem ehemaligen Klassenzimmer im südlichen Gebäudeteil eingerichtet. „Es ist einfach schön, die Schüler auch mal anders als im Unterricht zu erleben“, sagt Welzel. „Auch sie genießen es, mit vielen Mitschülern Zeit außerhalb der Schulstunde zu verbringen.“

Rund 60 Schüler passen in die Mensa. Doch meistens essen die „Löwenburger“ gestaffelt in 20er- oder 30er-Gruppen. Insgesamt bis zu 100 der 250 Schüler bekommen von den Küchenhilfen Münevver Yilmaz und Tatjana Eckstedt ihr Essen ausgegeben. Kosten pro Mahlzeit: 2,90 Euro. Aber auch viele „Apfeltisch-Kinder“ essen ihre mitgebrachten Pausenbrote an den Tischen.

Preiswerte 120000 Euro teuer war die Mensa für die Gemeinde Ilsede, insgesamt hat der Ausbau zur Ganztagsschule - mit Nachmittagsprogramm am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag - 800000 Euro gekostet. Doch Ausgaben in Höhe von rund 125000 Euro hat die Gemeinde für nächstes Jahr noch in petto - unter anderem für den Bau einer Rampe für Rollstuhlfahrer.

„Bis 2018 müssen wir die Grundschulen der Gemeinde auf Inklusion umgestellt haben - in Ölsburg wird es dann noch entweder einen Außenfahrstuhl oder einen Treppenlift zur oberen Etage geben“, sagt Brandes.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung