Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Noch eine Vollsperrung: K26 ab Freitag dicht

Ilsede Noch eine Vollsperrung: K26 ab Freitag dicht

Ilsede. Autofahrer müssen sich ab Freitag auf eine weitere Straßensperrung einstellen: Die Kreisstraße 26 zwischen Oberg und Groß Ilsede wird vollgesperrt. Grund ist die Sanierung der Straße.

Voriger Artikel
Gypsy-Swing in der Alten Stellmacherei
Nächster Artikel
Ölsburger Kita-Kinder weihten ihre neuen Fahrzeuge ein

Die K 26 zwischen Oberg und Groß Ilsede ist ab Freitag dicht.

Quelle: jaw

Nachdem die B 444 in der Ortsdurchfahrt Klein Ilsede bereits vollgesperrt wurde, folgt nun eine zweiwöchige Sperrung der K 26 zwischen Oberg und Groß Ilsede. Dort will der Landkreis Peine die Straße auf einer Länge von 1000 Metern sanieren. Warum diese Baumaßnahme nun parallel zur Sperrung der Ortsdurchfahrt Klein Ilsede erfolgt, erklärt Kreissprecher Henrik Kühn so: „Beim Ausbau der Kreisstraße 26 handelt es sich um eine so genannte Bauunterhaltungsmaßnahme, für die wir noch finanzielle Mittel aus dem Jahr 2015 verwenden können. Deshalb auch ist uns eine so frühe Terminierung im Jahreslauf möglich. Noch eher hingegen hätten die Witterungsverhältnisse eine Umsetzung nicht zugelassen.“

Um den Schulbusverkehr auf der Strecke so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, sei es dem Landkreis wichtig gewesen, die Straße möglichst in den Ferien zu sanieren. Für den Pkw-Verkehr stehe während des voraussichtlich zwei Wochen dauernden Ausbau neben der ausgeschilderten Umleitung auch die Verbindungsstrecke zwischen Oberg und Gadenstedt zur Verfügung. Kühn sagt: „Selbst wenn es natürlich zu Beeinträchtigungen kommt, ist für uns auch im Hinblick auf den vom Land terminlich verschobenen und nun überraschend früh begonnenen Ausbau der Ortsdurchfahrt in Klein Ilsede kein Grund ersichtlich, die K 26 jetzt nicht zu sanieren.“

Bei der Sanierung der K 26 wird der vorhandene Asphaltbelag gefräst, bevor der Einbau einer neuen Deckschicht erfolgt. Diese wird auf eine Asphaltarmierung aufgebracht, ein gitterförmiges „technisches Textil“, das einer Erhöhung der künftigen Belastungsfähigkeit der Straßendecke dienen soll. Geplant ist zudem, die Zufahrtsbereiche und das Bankett anzupassen.

Die Baumaßnahme wird den Kreis rund 110 000 Euro kosten.

Die Strecke wird voraussichtlich von Freitag, 18. März, bis Freitag, 1. April, voll gesperrt. Eine Umleitung wird über die B1 und B444 ausgeschildert.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung