Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Eisen aus altem Ofen

Groß Ilsede Neues Eisen aus altem Ofen

Zurück in die Eisenzeit: Eine Reise zum Ursprung der Eisengewinnung haben Neuntklässler der Groß Ilseder Realschule gemacht. Sie haben mit einem Lehmofen Eisen gewonnen.

Voriger Artikel
Erinnerungen an die Grabenkämpfe
Nächster Artikel
Hexen, Mäuse, Sprachmaschinen

In Schutzkleidung füllten die Schüler des Physik-Kurses Holzkohle in den Lehmofen.

Quelle: im

Groß Ilsede . Ein ganzes Jahr hat die Vorbereitung auf diesen einen Tag gedauert. In mühsamer Handarbeit haben die 16 Schüler den Ofen im Innenhof aufgebaut – „Schicht für Schicht“, erklärt Lehrerin Eike Smolinski. Sie leitet den Wahlpflichtkurs Physik, der das Projekt mit der Salzgitter-AG durchgeführt hat.

Lehm zerstampfen, mit Wasser zu einer klebrigen Masse vermischen, zu Kugeln formen und daraus einen Schornstein schichten – etwa ein Jahr lang haben die Schüler gebraucht, um einen Eisen-Ofen zu bauen, wie er im frühen Mittelalter genutzt wurde. „Schwierig war es erstmal Lehm zu bekommen, den gibt es ja nicht zu kaufen“, sagt Smolinski. Nur etwa wenige Zentimeter konnte der Ofen pro Woche wachsen, musste dann trocknen, damit sich das Bauwerk nicht verformt. Um es vor Wind und Wetter zu schützen, errichteten die Schüler sogar ein Holzgerüst.

Nun war es endlich so weit: Holzkohle, Torf und Eisenerz schichteten die mit Spezialkleidung ausgerüsteten Schüler in den Ofen und befeuerten ihn unter Anleitung von Arnd Ahlbrecht von der Salzgitter-AG. Die Schüler durften dem Ofen dabei nicht zu nahe kommen, da bei dem Brennprozess tödliches Kohlenmonoxid entsteht. Zur Ausrüstung des Brennofen-Befeuerers gehörte deshalb auch ein CO-Warngerät, das den Gehalt in der Luft misst und piept, wenn der Schüler zu nah am Ofen steht.

Am Ende des anstrengenden Tages wurde der Ofen umgestoßen und das Ergebnis begutachtet: Das dies nur wenige Brocken reines Eisen waren, enttäuschte die Schüler nicht: Der Weg zum Eisen war das Ziel.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung