Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Neues Baugebiet: 25 Bauplätze

Münstedt Neues Baugebiet: 25 Bauplätze

Münstedt. Ein neues Baugebiet soll die Ortschaft Münstedt bekommen. Der Münstedter Ortsrat hat nun in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für das Vorhaben gegeben.

Voriger Artikel
Ferienprogramm: 100 tolle Aktionen
Nächster Artikel
Kläranlage: Drei Störfälle in sechs Wochen

Ein neues Baugebiet soll es in Münstedt geben.

Quelle: dpa

Ins Rollen gebracht hatte dies ein Schreiben eines Bauwilligen, mit der Bitte, ein Wiesengrundstück in südlicher Ortsrandlage von Münstedt bebauen zu dürfen. Dies sei aber nicht ohne weiteres möglich gewesen, da es sich nicht im Bebauungsgebiet der Ortschaft befinde und um eine landwirtschaftliche Fläche handele, berichtet Ortsratsbetreuerin Sylvia Wilke-Pätzold von der Gemeinde Ilsede. Daraufhin habe die Ilseder Verwaltung dort weitere Flächeneigentümer angeschrieben, die ihr Interesse bekundeten, Land verkaufen zu wollen.

Vor diesem Hintergrund hat der Ortsrat nun der Verwaltung empfohlen, am südlichen Münstedter Ortsrand ein Baugebiet auszuweisen. Geplant sind 20 bis 25 Bauplätze.

Bekannt gegeben wurde außerdem, dass der Internetanbieter Htp in Münstedt eine Haushaltsabfrage zur Versorgung mit Breitbandanschlüssen durchführen wird. Dies sei das Ergebnis der Bemühungen des Ortsrates, der um Verhandlungen mit Internetanbietern gebeten hatte, sowie eines Treffens von Verwaltungsvertretern und der Htp-Geschäftsführung.

Die Mehrheit der Einwohner hat keinen schnellen Internetzugang, erklärt Wilke-Pätzold. Nur etwa 44 Prozent der Haushalte seien grundsätzlich mit Breitband-Internetanschlüssen versorgt. „Wenn sich ein Drittel der Haushalte bereit erklärt, einen solchen Anschluss zu nutzen, ist die Wirtschaftlichkeit für das Unternehmen gegeben“, so die Verwaltungsmitarbeiterin.

Mit einem Obelisken oder Ähnlichem möchte der Ortsrat auf die Rasengrabstätten auf dem Friedhof hinweisen. Hierfür sollen Gestaltungsentwürfe vorgelegt werden. Verteilt wurde auch das Ortsratsgeld: 300 Euro gehen an die Landfrauen für die Reinigung des Dorfgemeinschaftshauses. Mit 250 Euro wird das Königsschießen zum Volksfest bezuschusst. Die gleiche Summe kommt der Rabattenpflege zugute. Nächster Termin für die Helfer ist der 14. Juli.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung