Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neue Spielgeräte für die GHS Groß Ilsede

Ilsede Neue Spielgeräte für die GHS Groß Ilsede

Groß Ilsede. Auf dem Weg zu einem der spannendsten Pausenhöfe Ilsedes ist der Spielplatz auf dem Hof der Grund- und Hauptschule (GHS) Groß Ilsede: Mit Hilfe einer 5000-Euro-Spende der Erich-Mundstock-Stiftung haben Schüler und Lehrer jetzt zwei nagelneue Spielgeräte aufgestellt.

Voriger Artikel
Ilsede: Neuer Termin für Opernfahrt
Nächster Artikel
Bülten: Neujahrsfrühstück der SPD

Große Freude: Sarah Mundstock übergibt Schulleiter Manfred Balke die Spendenbescheinigung.

Quelle: sip

„Damit ist der erste Bauabschnitt abgeschlossen“, freut sich Lehrer Bernd Samel, der das Projekt „Schulhofumgestaltung“ begleitet. Unter der fachlichen Anleitung von Landschaftsplaner Jürgen Basedow-Clark haben die Schüler selbst mitangepackt: Wo früher eine altertümliche Reckstange ihr eher trostloses Dasein fristete, stehen nun eine Seilpyramide – ein spitz zulaufendes Klettergerüst aus Seilen – und eine sogenannte Raumkapsel, das ist ein drehbarer Seilkorb zum Klettern und Karussell-fahren. Letztere ist besonders beliebt bei den Schülern. Auch eine kranke Kastanie musste für die Schulhofgestaltung gefällt werden.

25 Schüler haben beim Aufstellen der Geräte mit angepackt. „Einige Neunt- und Zehntklässler sind sogar in den Ferien hierher gekommen, um bei den Vorbereitungsarbeiten zu helfen“, so Samel. „Das hat die Lehrerschaft besonders beeindruckt.“ Nicht nur den Lehrern, auch den Sponsoren gefällt das: „Das Engagement der Schüler war ein Grund für uns, das Projekt zu unterstützen“, sagt Sarah Mundstock, die gestern für die Mundstock-Stiftung bei der offiziellen Einweihung des Spielplatzes vor Ort war. 5000 Euro hat die Stiftung gespendet – sehr zur Freude von Lehrer Samel und Schulleiter Manfred Balke.

Abgeschlossen ist das Projekt aber noch nicht: Dieses Jahr soll das alte Baumstammmikado ersetzt, das Strauchgehölz zurückgebaut und der Hof mit einem Felsenberg aus Findlingen verschönert werden. Für ein altes sechseckiges Gerüst kommt das dritte Großgerät, eine Seilgartenkombination nach Groß Ilsede. „Wir wollen bei den Arbeiten auch die Eltern beteiligen“, sagt Samel. „Dann haben alle zu dem Projekt beigetragen!“

Insgesamt kostet das Projekt laut Planungen rund 43000 Euro. Die Gemeinde Ilsede unterstützt es allerdings mit etwa 50 Prozent der Kosten.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung