Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Chance für den Ilseder Kugelwasserturm

Ilsede Neue Chance für den Ilseder Kugelwasserturm

Ilsede. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass die Beantragung von Fördergeld für die Sanierung des Kugelwasserturm in Ilsede von Erfolg gekrönt sein könnte - das berichtet Gerhard Monitzkewitz vom Freundeskreis Kugelwasserturm nach einem Treffen mit Vertretern des Landkreises Peine und der Gemeinde Ilsede.

Voriger Artikel
CDU fordert: „Mehr Arbeiter auf B-444-Baustelle“
Nächster Artikel
Verkehrserziehung: Polizist besucht die Kita

Gute Aussichten: Bei der Sanierung des Kugelwasserturms
in Ilsede könnte Fördergeld fließen.

Quelle: Andreas Schoring/myheimat

„Die Anträge sind gestellt, und laut Bürgermeister Otto-Heinz Fründt sieht es gar nicht schlecht aus“, schildert Monitzkewitz, relativiert aber sogleich: „Das heißt aber nicht, dass der Turm gerettet werden kann.“

Insgesamt geht man bei der Sanierung des Turms von Kosten von bis zu 1,6 Millionen Euro aus. Diese Summe könnte laut Monitzkewitz mit den Fördermitteln gedeckt werden, bis auf einen Rest von 100 000 Euro.

Der Ölsburger ist überzeugt, dass es ihm gemeinsam mit dem Freundeskreis gelingt, diese Summe von regionalen Instituten und Gewerbetreibenden einzuwerben. „10 000 Euro haben wir ja schon gesammelt“, sagt er und verweist außerdem auf die 80 000 Euro, die seinerzeit von den alten Gemeinden Ilsede und Lahstedt für einen möglichen Abriss des Turms zurückgestellt wurden.

Derzeit ist der Turm abgesperrt. Ein Standsicherheitsgutachten hatte ergeben, dass Teile der Konstruktion herunterfallen könnten. Um diese zurückzubauen, müssten laut Monitzkewitz 15 000 bis 20 000 Euro investiert werden. Geld, das die Verwaltung aber nicht investieren wolle. Stattdessen solle abgewartet werden, was die Beantragung von Zuschüssen bei Bund und Land ergebe. Eine Entscheidung wird im dritten Quartal 2016 erwartet. Sollte der Turm mit öffentlichem Geld saniert werden, geschehe dies in einem Stück. Eine Etagensanierung, wie vom Freundeskreis zwecks Kostenersparnis angedacht, sei nicht möglich.

Der Ölsburger betont: „Wir haben eine historische Verantwortung, den Turm zu erhalten.“ Wie dies geschehe, sei letzlich egal.mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung