Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nach Zeugenaufruf: Flüchtiger Radfahrer ermittelt

Ilsede Nach Zeugenaufruf: Flüchtiger Radfahrer ermittelt

Groß Bülten. Kurz vor Weihnachten kam es auf dem kombinierten Rad- und Fußweg zwischen Groß Bülten und Solschen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem 61-Jährige, bei der der ältere der beiden Männer schwer verletzt wurde.

Voriger Artikel
Sternsinger sammeln 20 000 Euro für Kinderdorf
Nächster Artikel
Schmager zu Köln: Konsequenz ist gefragt

Fahndungserfolg der Peiner Polizei. Die Beamten haben einen 21-Jährigen als mutmaßlichen Täter ermittelt.

Quelle: Thorsten Pifan

Die Polizei suchte auch über die PAZ nach Zeugen und hatte Erfolg: Der Radfahrer wurde nun von der Polizei ermittelt.

Wie berichtet, war es am Freitag, 18. Dezember 2015, gegen 19.45 Uhr in der Gemarkung Ilsede auf dem Rad- und Fußweg zwischen Groß Bülten und Solschen zu einem Vorfall gekommen, bei dem ein 61-jähriger Mann nach einer körperlichen Auseinandersetzung schwer verletzt worden ist.

Der Mann war mit seinen beiden Hunden (Jack-Russell-Terrier) unterwegs, als er auf einen nach seiner Schätzung etwa 18-jährigen Radfahrer getroffen und mit ihm in Streit geraten war. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung soll der Radfahrer den Fußgänger zu Boden gebracht und ihm mit dem Fuß ins Gesicht getreten haben. Durch den Streit aufgeschreckt, war ein Hund auf die Fahrbahn gelaufen, wo er von einem Pkw erfasst und so schwer verletzt wurde, dass er an den Verletzungen kurze Zeit später verstarb.

„Kurz vor Weihnachten hatte sich ein Zeuge bei der Polizei gemeldet, der den entscheidenden Hinweis auf den an der Auseinandersetzung beteiligten Radfahrer geben konnte. Dieser konnte nun ermittelt werden. Es handelt sich hierbei um einen 21-jährigen Mann aus der Gemeinde Hohenhameln“, sagt Polizei-Sprecher Peter Rathai.

Bei der ersten Befragung durch die Polizei räumte er ein, am Tatort gewesen zu sein. Nähere Angaben zum Geschehen machte er jedoch noch nicht. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an, so Rathai.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung