Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Morgens, halb zehn in Ölsburg

Grundschule Ölsburg Morgens, halb zehn in Ölsburg

80 Schnitten mit Käse und Wurst, fünf Kilo Möhren, vier Paprika, zwei Salatgurken und ein Kopf Salat, dazu Säfte und Wasser: Mit diesen Zutaten startete gestern die Aktion „Frühstück für jedes Kind“ in der Grundschule Ölsburg.

Voriger Artikel
Engels-Glocke ruft die Gemeinde
Nächster Artikel
„Einfach Spaß an der Musik“

„Frühstücker“ und Helfer in Ölsburg (von links): Lutz Frerichs, Monika Quindel, Helga Landsberg, Bettina Heuer, Kim-Zoe, Arzu „Uschi“ Kanatli, Maximilian, Ilse Schulz.

Quelle: sip

Sechs Helfer schmierten gestern Vormittag fleißig tablettweise Brote in der Küche im Keller der Grundschule, um sich einem wachsendem Problem zu stellen: „Viele Kinder kommen mit keinem oder einem ungesunden Frühstück in die Schule“, sagt Schulleiterin Maria Welzel. Nun bekommen die Schüler ein nahrhaftes Essen, morgens, um halb zehn in Ölsburg.

Schon im vergangenen Jahr habe es einen runden Tisch zu dieser Problematik gegeben. Dem Thema angenommen haben sich viele Helfer, etwa aus der Ölsburger Kirchengemeinde, von den Landfrauen Süd sowie zahlreiche Bürger. Jetzt haben sie ein Frühstücksteam zusammengestellt aus etwa 15 engagierten Männer und Frauen.

„Zweimal in der Woche soll das Frühstück zunächst stattfinden – mittwochs und donnerstags“, sagt Diakon Lutz Frerichs, der gestern ebenfalls Schnitten schmierte. Er wie das gesamte Team hofft, dass sich weitere Helfer melden und das Frühstück irgendwann jeden Tag in der Woche angeboten wird. Doch jetzt schon freut er sich über die erfolgreiche „Vernetzung“: „Wir machen das, was vor 40 oder 50 Jahren üblich war: Das Dorf hilft sich.“

Getragen wird das Frühstück von Sponsoren – das Startkapital haben zwei Firmen aufgebracht, örtliche Händler spenden monatlich Lebensmittel. Ein Frühstück kostet 50 Cent, bedürftige Kinder bezahlen nichts. Trotzdem bleiben im Monat laufende Kosten, die gedeckt werden wollen. „Wir hoffen auf weitere Spender, Firmen wie Privatleute, damit wir das Projekt auch im nächsten Jahr weiter vorantreiben können“, sagt Maria Welzel. Interessenten können sich bei ihr in der Grundschule melden, unter der Telefonnummer 05172/ 7800 oder per E-mail an gsoelsburg@htp-tel.de.

Bei den Kindern kam das Frühstück übrigens sehr gut an. Kommentare wie „Jo, hat uns geschmeckt“ kamen als Dankeschön an die Helfer zurück, wenn die Schüler die Tabletts aus den Klassen, wo sie gefrühstückt hatten, wieder ablieferten. Gegessen haben etwa 40 Kinder, davon 20 Bedürftige. Gleich nach dem ersten Frühstück gab es jedoch weitere Anmeldungen: „Ich bin sicher, dass wir noch bei 60 bis 70 Schülern landen“, freut sich Welzel.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung