Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Modellbau-Club lädt auf Rennstrecke ein

Ilsede Modellbau-Club lädt auf Rennstrecke ein

Ilsede. Als kleiner Junge begann sich Sascha Schmidt für Automodellbau zu interessieren - eine Leidenschaft, die den Salzgitteraner seither begleitet. Heute ist Schmidt 43 Jahre alt und Vorsitzender des Automodellbauclubs (AMC) Ilsede, der nun am Sonnabend, 9. Mai - nachdem es in den letzten Jahren ruhig um den Verein wurde - wieder durchstarten will.

Voriger Artikel
Erste Sitzung des neuen Ilseder Rates
Nächster Artikel
GGI holt Abi-Party zurück in die Gebläsehalle

Sascha Schmidt, Vorsitzender des AMC Ilsede, mit einem großen Wagen im Maßstab 1:5 und einem kleinen im Maßstab 1:10.

Quelle: oh

Zuletzt wurde das Vereinsgelände - die Rennstrecke befindet sich zwischen Hüttengelände und Bolzberg, An der Hütte 1-3 - nicht mehr genutzt. Nun soll die sogenannte On-Road-Strecke wieder hergerichtet werden. „Die Oberfläche muss verbessert werden, der Asphalt ist relativ rau“, erklärt der Modellbau-Fan. Das sei aber noch nicht möglich, vorerst soll die Strecke optisch wieder ansehnlich gemacht, das Grün entfernt und die Fahrbahnmarkierung erneuert werden.

„Unser Ziel ist es, die Leute wieder für dieses Hobby zu begeistern“, sagt Schmidt. Nur noch eine Handvoll Leute gehören derzeit zum Verein. Sollte der Versuch gelingen, könnten bald wieder Rennen auf der Strecke gefahren werden.

Daher lädt nun der Verein am kommenden Sonnabend ein, sich ab 17 Uhr auf dem Vereinsgelände zu treffen - auch bei Regen. Bei schlechtem Wetter geht es von dort gemeinsam zum Groß Bültener Hof. „Modellfahrzeuge können gerne mitgebracht und gefahren werden“, sagt Schmidt. Auch, wer nur mal hineinschnuppern will, darf einen der Wagen ausprobieren. Und egal, ob Elektro- oder Verbrenner - alle Fahrzeuge sind auf der Strecke willkommen.

„Die Fahrzeuge können 60 bis 80 Stundenkilometer fahren“, sagt Schmidt. Je nach Beschaffenheit der Strecke. Ein Kinderspielzeug sind die zum Teil recht kostspieligen Autos nicht, denn der Zusammenbau, Betrieb und die Wartung der funkferngesteuerten Fahrzeuge erfordert Übung und Geschick. Es gibt ganz unterschiedliche Modelle - Wagen, die bis zu einem Meter lang sind, aber auch nur 40 Zentimeter kleine. „Das Bauen der Fahrzeuge macht natürlich auch Spaß, und die Technik, die wie beim richtigen Auto funktioniert“, schwärmt Schmidt. So wird an den Strecken natürlich auch hinsichtlich Bereifung und Fahrwerk gefachsimpelt. Und: „Wenn jemand ein Problem an seinem Modellauto hat, gibt es bestimmt irgendjemanden, der bei der Lösung helfen kann“, sagt der Vorsitzende, der auch beruflich mit Autos zu tun hat und unter anderem Fahrsicherheitstrainings anbietet.

mir

  • Wer Interesse an dem Hobby hat, kann sich bei Sascha Schmidt unter 0176/42098927 melden.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung