Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Mit einer warmen Jacke ein Stück Freude schenken

Ilsede Mit einer warmen Jacke ein Stück Freude schenken

Ilsede. Dicke Jacken, wetterfeste Stiefel, Pullover, Bettzeug - all diese Dinge benötigen Menschen, um den nahenden Winter zu überstehen. Dinge, die viele Ilseder Flüchtlinge nicht besitzen. Für sie ist die Kleiderstube in Ölsburg eine wichtige Anlaufstelle geworden. Hier gibt es gut erhaltene, gebrauchte Kleidung zum kleinen Preis und - fast noch wichtiger - auch immer ein offenes Ohr.

Voriger Artikel
Bolzbergbad: Drohende Schließung dementiert
Nächster Artikel
Vicente Patíz zu Gast in der Alten Stellmacherei

Engagement mit Herz: Das Team der Kleiderstube in Ölsburg mit Leiterin Cornelia Fröhlich (oben links). An die Kleiderstube angegliedert ist auch eine Krabbel- und Spielgruppe .

Quelle: Janine Kluge (ju)

„Ich freue mich, wenn es den Menschen gut geht“, sagt Cornelia Fröhlich. Seit mehr als 15 Jahren leitet „Conni“, wie sie von ihren Kunden oft liebevoll genannt wird, ehrenamtlich die Ölsburger Kleiderstube des Diakonischen Werkes Peine. „Es stimmt mich zufrieden, wenn jemand bei uns zu dieser Jahreszeit eine schöne Jacke findet.“

Bedürftige Familien kommen in die Kleiderstube, ebenso Ilseder aus einkommensschwachen Verhältnissen und immer mehr Flüchtlinge. „Wir haben zwar viele Stammkunden, doch die Zahl der Kunden ist in den letzten Wochen stark gestiegen“, so Fröhlich. Und auch die Spendenbereitschaft sei in der Gemeinde in den letzten Wochen deutlich höher. „Darüber sind wir natürlich sehr froh“, sagt Fröhlich, die von vielen ehrenamtlichen Helfern in der Kleiderstube unterstützt wird.

Kistenweise kommen die Sachen in der Kleiderstube an. Kleidung, Spielzeug, Dekoration und Dinge des täglichen Bedarfs werden abgegeben und anschließend sorgfältig sortiert. „Es sind oft richtig schöne Stücke darunter. Aber leider auch viel Müll“, sagt Doris Blumenberg, die gemeinsam mit Irena Steuer und Nicole Großmann ehrenamtlich beim Vorsortieren der gespendeten Dinge hilft. „Manche Sachen sind alt, zerlumpt, dreckig und kaputt - das kann man doch niemanden zumuten.“ All das, was jedoch gut erhalten ist, wird auf die verschiedenen Räume der Kleiderstube aufgeteilt. Wie in einem kleinen Kaufhaus gibt es unter anderem einen Raum mit Schuhen, einen mit Jacken und Mänteln, eine Abteilung für Damenmode und eine für Herren oder auch eine schöne Ecke mit Kinderkleidung und Spielsachen.

Doch die Menschen kommen nicht nur in die Kleiderstube, um sich einzukleiden. Hier gibt es immer ein freundliches Gespräch, eine nette Geste vertrauter Personen. „Manchmal ist es schon sehr traurig“, sagt Fröhlich. Immer wieder würden sie und ihre Helfer mit schlimmen Schicksalen konfrontiert werden - von Gewalt in der Familie bis hin zur dramatischen Flucht vor dem Krieg. „Das geht nicht spurlos an einem vorbei“, gibt Fröhlich zu. „Manchmal ist es schwer, diesen Menschen einen Rat zu geben.“

Aber mit einem schönen Einkauf in der Kleiderkammer kann „Conni“ diesen Menschen oft wenigstens ein kleines Stück Freude schenken. „Hier herrscht eine sehr familiäre, persönliche Atmosphäre - das macht die Kleiderstube aus“, sagt Fröhlich. „Viele Kinder sehe ich aufwachsen.“ Und nicht selten würden sie und ihre Mitarbeiter von den Menschen umarmt und geküsst werden - vor Freunde und vor allem vor Dankbarkeit.

Die Kleiderstube befindet sich in der Kirchstraße 2 in Ölsburg. Sie ist dienstags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Telefon: 05172/126227 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung