Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Markt: Gaukler, Marktschreier, Kartoffelpuffer

Groß Lafferde Markt: Gaukler, Marktschreier, Kartoffelpuffer

Groß Lafferde. Wenn in Groß Lafferde die Straßen zugeparkt sind und man rund um den Wasserturm nur noch im Schneckentempo vorankommt, dann ist Lafferder Markt. Das Spektakel, das Jahr für Jahr Tausende Besucher weit über das Peiner Land hinaus anlockt, hat gestern zum 229. Mal begonnen.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Großübung in der Maschinenfabrik Stoll
Nächster Artikel
100 000 Besucher kamen zum Lafferder Markt

Marktschreier Bananen-Fred sorgte ebenfalls für Unterhaltung auf dem Lafferder Markt.

Quelle: mir

Dürfen es ein paar neue fellgefütterte Stiefel sein? Eine scharfe Sauce vom Pepperking? Oder lieber Gemüseschäler und Pizza-Schere? Angesichts des überaus bunten Angebots von rund 250 Händlern und Schaustellern hatten die Besucher die Qual der Wahl, was für den künftigen heimischen Gebrauch in den Einkaufskorb wanderte. Dabei gingen die Verkäufer auch überaus geschickt zu Werke: Spontan wurde etwa Schuhputzmittel an Passanten getestet und dabei nicht nur die Schuhe, sondern auch Ledertaschen und -jacken auf Hochglanz poliert.

Anderswo wurde der „Fineliner“ - gefüllt mit Marmelade - für die heimische Tortenproduktion an Frau und Mann gebracht, und Bananen-Fred, Marktschreier vom Hamburger Fischmarkt, pries lautstark seine mit allerlei Obst gefüllten Körbe und Taschen an - flotte Sprüche inklusive. „Da ist eine Gebrauchsanweisung dabei“, konterte Bananen-Fred etwa den Einwand einer Kundin, dass sie Ananas nicht essen könne.

Zu Füßen des Wasserturms kam der Heimat- und Kulturverein kaum hinterher, Kartoffelpuffer zu braten. Doch trotz des großen Andrangs warteten die Besucher geduldig auf ihre Portion - mit Apfelmus versteht sich. Gaukler Rasputin sorgte in der Zwischenzeit für Kurzweil, belegte seine Holzklötze mit einem „temporären Zauber“, sodass sie aneinander kleben blieben und ließ die Zuschauer rätseln: „Ist das noch Zaubererei oder gar Magnetismus oder Klettverschlüsse?“

Andere ließen derweil Erinnerungen aufleben: „Früher gab es hier noch einen Viehmarkt mit Bullen, Kühen und Schweinen“, erzählte Wilhelm Cramm. Der 70-jährige Groß Lafferder ist seit 65 Jahren Stammgast auf dem Markt und nutzte diesen, um sich mit seinem Berufskollegen Rainer Leuwer aus Vechelde zu treffen. Er sei allerdings „erst“ seit 20 Jahren auf dem Markt zu Gast.

Heute ist der Lafferder Markt noch einmal von 9 bis 22 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung