Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Literatur und Harfenklänge in inniger Umarmung

Ilsede Literatur und Harfenklänge in inniger Umarmung

Groß Ilsede/Gadenstedt. Für den ersten Auftritt musste er sich - nach dezentem Hinweis von ihr - noch ein schwarzes Hemd leihen, zehn Jahre später ist ein Abend bereits seit Wochen ausverkauft, für den Zusatztermin am Sonnabend gibt es noch Restkarten.

Voriger Artikel
Susanne Mischke stellte ihren fünften Hannover-Krimi vor
Nächster Artikel
Letzte Ratssitzung für Bürgermeister Wilfried Brandes

Zweysaitige Blicke: Christiane Rosenberger und Ulrich Jaschek.

Quelle: rb

Wenn Rezitator Ulrich Jaschek und Harfenistin Christiane Rosenberger als Duo Zweysaitig am Freitagabend in der Stellmacherei auf der kleinen Bühne am Kamin stehen, blicken sie auf eine Dekade gemeinsames Schaffen zurück - und zwar auf Tag und Stunde genau. Eine Dekade kongenialer Verbindung aus Wort und Musik, aus mal schauerlichen, mal schmusigen Texten und Tönen jenseits altbekannter Harfenarbeiter-Konventionen.

Bei einem Balladenabend im Wipperhof Anfang 2004 hatten sich die beiden kennengelernt. Kulturjournalist Ulrich Jaschek war für die PAZ vor Ort, die diplomierte Harfenistin und Harfenlehrerin Christiane Rosenberger saß auf der Bühne. „Ich war sofort fasziniert von ihrem Spiel“, erzählt Jaschek. „Sie war präzise, sie war kreativ - einfach fantastisch.“ Nach der Veranstaltung wechselten die beiden noch ein paar Worte. „Ich plante damals eine Edgar-Allen-Poe-Lesung und fragte, ob sie sich vorstellen könnte, mich musikalisch zu unterstützen“, erzählt der heute 58-Jährige. „Eigentlich nicht, aber kommen sie einfach mal vorbei“, so die charmant-ehrliche Antwort von Rosenberger. „Und so war es einfach auch: Ich konnte mir das einfach nicht vorstellen“, erzählt die heute 45-Jährige.

Doch wie es manchmal so ist im Leben: Probieren geht über Studieren - und gleich beim ersten Treffen war da etwas Besonderes zwischen dem Rezitator und der Harfenistin. „Es passte einfach. Text und Musik wuchsen schnell zu einer Einheit zusammen“, erinnern sich die beiden Groß Ilseder, die mittlerweile auch privat eine Einheit sind. Die Leidenschaft für Wort (Jaschek) und Ton (Rosenberger) wurde beiden zwar nicht unbedingt in die Wiege gelegt, aber schon als Jugendliche entflammte die jeweilige Leidenschaft.

„Als 14-Jähriger wurde ich Lektor in der Heilige-Engel-Kirche in Peine und bin es immer noch. ,Schöne Betonung‘ haben die älteren Damen damals immer gesagt“, erzählt Jaschek. Seitdem ist Rezitieren sein Ding - und dabei viel, viel mehr als „schnödes“ Vorlesen, wie er betont: „Ich will nicht wie ein Nachrichtensprecher klingen, ich will eine Geschichte erzählen.“ Auch Rosenberger entdeckte früh die Harfe als „ihr“ Instrument. „Bei einem Kirchenkonzert hatte ich erstmals die Harfe als Soloinstrument gehört - und der erste Ton traf mich direkt ins Herz“, erzählt die Groß Ilsederin.

Und direkt ins Herz wollen die beiden Künstler auch am Freitag und Sonnabend ihre Zuhörer treffen. Dann präsentieren sie in der Alten Stellmacherei in Gadenstedt einen Querschnitt ihrer bisherigen sieben Programme. „Paranoia, Panik und Phobie“ hieß es dabei beispielsweise für Freunde der Horror-Literatur des amerikanischen Schriftstellers Edgar Allan Poe, andere Themen waren die Liebesbriefe von Erich Maria Remarques an Marlene Dietrich oder die gute alte Gartenarbeit. „Die Besucher können sich auf ein besonderes Literatur- und Klangerlebnis freuen“, verspricht Jaschek und ergänzt mit einem Lachen. „Und vielleicht ziehe ich ja auch wieder ein schwarzes Hemd an - dieses Mal aber mein eigenes.“

Für die Konzert-Lesung des Duos Zweysaitig am Sonnabend, 25. Oktober, ab 20 Uhr gibt es nur noch wenige Restkarten. Kartenreservierung unter 05172/370922 oder per E-Mail an info@altestellmacherei.de.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung