Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Liaisong mit stimmungsvollem Konzert in Gadenstedt

Gadenstedt Liaisong mit stimmungsvollem Konzert in Gadenstedt

Gadenstedt. Ein Konzert folgt dem anderen quasi auf dem Fuße, ein Höhepunkt jagt dabei den nächsten - diesen Eindruck bekommen derzeit die Besucher der Alten Stellmacherei in Gadenstedt.

Voriger Artikel
Fahnendiebe in der Gemeinde Ilsede unterwegs
Nächster Artikel
Der „Chronist“ von Ilsede wird 80 Jahre alt

Die Besucher in der Alten Stellmacherei in Gadenstedt waren begeistert von dem Konzert des Duos Liaisong.

Quelle: Foto: jaw

Und auch das Konzert am vergangenen Freitag reihte sich nahtlos in diese Folge ein: Das beliebte Duo Liaisong aus dem hohen Norden war zu Gast in Gadenstedt und bescherte den Gästen in der ausverkauften Stellmacherei einen unvergesslichen Abend.

Vor knapp drei Jahren waren die beiden Musiker schon einmal zu Gast in Gadenstedt - und die Erinnerungen waren noch frisch und äußerst positiv. „Es ist wie nach Hause kommen“, begrüßte Sängerin Dunja Averdung die 60 Gäste. Sie rief das Konzert als ein großes Dankeschön an alle aus und überreichte Jutta Reuting ein kleines Präsent, bevor es mit dem abwechslungsreichen Programm richtig los ging.

Unter dem Titel „Fremde Federn“ spielten Averdung und Jörg Nassler ein Programm, das sich aus eigenen Kompositionen und Interpretationen fremder Songs aus insgesamt sechs Sprachen zusammensetzte. Generell war das Konzert eine Art Hommage an „Musiker und Songs, die uns im Lauf der Jahre geprägt haben“, wie die Musiker erzählten. Also wurden Songs von den Beatles, Reamon und Amy Winehouse gespielt. Auch mexikanische Traditionals gab es zu hören.

Der Abend war dabei ein echtes Wechselbad der Gefühle - mal melancholisch, mal romantisch, mal keck und dann wieder peppig. Und jedes Mal war der Applaus des Publikums regelrecht am vorherigen Rhythmus angepasst.

Veranstalterin Jutta Reuting hatte sich zudem noch eine kleine Überraschung ausgedacht. Jeder Gast durfte aus einer kleinen Metallbox ein Kärtchen mit einer Ziffer ziehen. Der Hintergrund war eine Verlosung von Eintrittskarten für ein Wunschkonzert. „So richtig schön altmodisch“, sagte Reuting mit einem Schmunzeln über die Aktion des Kulturvereins. In der Pause zog es deswegen die Besucher zu einer kleinen Tafel, wo die Gewinnzahlen angebracht waren - für manche Zuschauer lohnte sich der Abend also doppelt.

Unter den Gästen war auch Werner Kuhn. Gemeinsam mit seiner Frau lobte der Bültener die Musiker auf der Bühne: „Es gefällt mir gut, vor allem weil ich das Duo zum ersten Mal live höre.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung