Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Letzte Ratssitzung für Bürgermeister Wilfried Brandes

Ilsede Letzte Ratssitzung für Bürgermeister Wilfried Brandes

Ilsede. Ein bisschen wehmütig wirkte er schon, schließlich war es gestern Abend die letzte Ratssitzung für Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes (SPD) - seine Amtszeit endet am 31. Oktober.

Voriger Artikel
Literatur und Harfenklänge in inniger Umarmung
Nächster Artikel
Bülten: Kinder stellten Wegweiser auf

Die Sitzung fand im Ilseder Rathaus statt.

Quelle: Archiv

Und so richtete der Verwaltungs-Chef auch einige Sätze an die versammelten Ratsmitglieder und schloss mit den Worten: „Ich danke für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Im Anschluss an die kurze Rede von Brandes meldeten sich noch einige Ratsmitglieder zu Wort, die die Leistungen des Bürgermeisters würdigten. Besonders emotional wurde dabei Günter Mertins, der über die Amtszeit von Brandes Stellvertretender beziehungsweise zweiter Stellvertretender Bürgermeister war. „Du warst ein Glücksfall für die Gemeinde - und dein Meisterstück war die Fusion“, sagte der Christdemokrat

Doch die gestrige Ratssitzung im Ilseder Rathaus drehte sich nicht nur um den „Chef“, auch der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Otto-Heinz Fründt, war Thema: Gegen die Stimmen der Grünen beschloss der Rat eine Satzungsänderung und damit die Schaffung der Stelle eines „Ersten Gemeinderates“, die der derzeitige Gemeindeoberamtsrat und Bauamtsleiter Otto-Heinz Fründt bekleiden soll.

Mit dem Beschluss zog der Rat einen Schlussstrich unter eine monatelange Hängepartie um Satzungsänderung und Personalie. Bereits im März stand diese Thematik auf der Agenda, damals hatte es nach PAZ-Informationen hinter den Kulissen jedoch mächtig gekracht - und das Thema wurde kurzerhand von der Tagesordnung genommen.

Vor allem auf Lahstedter Seite war man damals sauer, dass mitten in den Fusionsverhandlungen eine solch weitreichende Entscheidung getroffen werden sollte. Sogar von einem Veto war die Rede. Nach etlichen Gesprächen haben sich die Wogen nun aber anscheinend geglättet - Kritik an der Satzungsänderung auf Ilseder Seite war jedenfalls von den Lahstedtern nicht mehr zu vernehmen.

Und so stimmte auch ein große Mehrheit der Ratsmitglieder für eine Hochstufung des Bauamtsleiters. Nur die Grünen versagten die Unterstützung - „zum aktuellen Zeitpunkt“, wie Fraktionsvorsitzender Jürgen Basedow-Clark betonte. Man wolle eine solch wichtige Personalentscheidung mit „außerordentlichen finanziellen Auswirkungen“ nicht ohne den künftigen Partner treffen.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung