Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Landkreis will über Turm-Zukunft sprechen

Ilsede Landkreis will über Turm-Zukunft sprechen

Ilsede . Zur finanziellen Beteiligung des Landkreises an der Laserreinigung des Kugelwasserturms (PAZ berichtete) äußert sich Landkreis-Sprecher Henrik Kühn.

Voriger Artikel
Gaststättengesetz: Keine Gebühr bei "wohltätigem Zweck"
Nächster Artikel
Offene Pforte in Christa Armgarts Garten in Groß Bülten

Auch beim Kreis ein Thema: Der Kugelwasserturm.

Quelle: Archiv

Der Ilseder Finanzausschuss hatte den Feldversuch „Modellhafte Anwendung von Lasertechnik zur Endschichtung und Abreinigung korrodierter Flächen“ grünes Licht erteilt, da diese 125.000 Euro teure Maßnahme komplett ohne Gemeindegeld von Stiftungen und eben der Denkmalbehörde des Landkreises bezahlt wird.

Kühn: „ Es ist richtig, dass die Denkmalbehörde eine Zuwendung in Höhe von 15.000 Euro in Verbindung mit Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen am Kugelwasserturm in Aussicht gestellt hat. Angesichts der schwierigen Haushaltslage und der unklaren Finanzierungsperspektive wird derzeit allerdings ein Gespräch mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur vorbereitet, in dem das weitere Vorgehen thematisiert werden soll.“

Der Landkreis plädiere vor diesem Hintergrund dafür, das Ilsede den Feldversuch vom Ergebnis dieses Gesprächs abhängig macht. „In jedem Falle wollen wir es vermeiden, Geld auszugeben, ohne eine Finanzierungsperspektive für den Erhalt des Kugelwasserturms zu haben“, so Kühn.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung